FC - Vorstand (seit 08.09.2019)

  • Was meinst du? Erweiterung bzw. Umzug des GBH?

    Ersetze gerne Plan durch Konzept.

    Es geht nicht um einzelne Bausteine

    Es geht darum das ein Konzept angepasst, aber durchgezogen wird. Bei uns wurde immer in einem Wutstreich das ganze Gebilde umgefegt, anstatt die Schwachstellen anzupassen.

    Und dann ist es kein Wunder, dass man gar nicht dazu kommt die einzelnen Bausteine stringent und nachhaltig zu bearbeiten. Es wurde ja nie ein Fundament geschaffen, auf dem man vernünftig hätte bauen können, sondern immer nur Luftschlösser auf Ruinen gebaut.


    Nirgends auf der Welt wird man ein Konzept finden, einen Plan finden, dessen Kurve immer nur gradlinig nach oben geht. Bei dem man nicht nachsteuern muss. Sobald es bei uns abwärts geht wird nicht nachgesteuert, sondern "der Plan" in die Tonne geworfen.

    Wehrt euch, leistet Widerstand, gegen den Faschismus hier im Land,... auf die Barrikaden, auf die Barrikaden

    2 Mal editiert, zuletzt von Blauer Bock ()

  • Zum Beispiel die aktuelle Situation.


    Man hat den Plan, dass der FC wieder Schuldenfrei wird, reduziert Gehälter. Das Geschrei wird größer, weil es personellen Aderlass gibt.

    Da muss doch jetzt endlich wieder Kohle raus gehauen werden. Sparen hin oder her, ist doch egal.


    Der FC steigt ab, gesundet aber wieder finanziell. Alle müssen weg, weil sie schlecht sind.


    Sportlicher Erfolg steht über Nachhaltigkeit.

    No one is born hating another person because of the colour of his skin, or his background, or his religion. People must learn to hate, and if they can learn to hate, they can be taught to love, for love comes more naturally to the human heart than its opposite.

  • Die Trainingsmöglichkeiten rund um das GBH Gelände sind von vorgestern und können seit langem nicht mehr mit der heutigen Zeit mithalten.


    Ich denke ihr wisst warum damals nichts geändert wurde.

    Gerade da wurde doch im Bereich des machbaren endlich was getan.

    Nicht der alte Plan bockig verfolgt, sondern etwas Mögliches realisiert.

  • Wenn ich mir da andere Trainingsgelände anschaue, ist das aktuelle GBH für mich nichts Halbes und nichts Ganzes.

    Der Plan mit der Gleueler Wiese sehe ich auch zwiespaltigen weil es gut sein kann, dass dieses Vorhaben auf dauer auch nicht ausreichen wird.

    Ich kann auch die Umweltschützer schon irgendwo verstehen.


    Da fehlt einfach der absolute Wille voranzugehen.

    Und damit meine ich nicht nur die Trainingsmöglichkeiten.

  • Klüngel und nicht vorhandene Kompetenz

    Wahnsinn man könnte fast auf die Idee kommen du hättest dir Mühe gegeben. Und wenige Beiträge vorher fragst du " Wie dumm man sein müsse". Anderen vorwerfen ihr Handeln nicht genug zu reflektieren aber selbst immer bei dem gleichen Schwachsinn bleiben und das immer wieder zur schau stellen. :woman_facepalming:

    Wir sind die Fans - Wir sind der Verein!


    Mission Klassenerhalt 23/24


    Müngersdorfer Stadion op Ewig

  • Wenn ich mir da andere Trainingsgelände anschaue, ist das aktuelle GBH für mich nichts Halbes und nichts Ganzes.

    Aber immerhin jetzt mal deutlich besser, als es vorher war. Und darum ging es ja.

    Wenn man aber sagt, dass man am GBH bleiben will (übrigens ja auch wie die Mehrheit der Fans und Ultras) dann muss man da das Beste draus machen.


    Sollte dann doch irgendwann die Ergänzung kommen können, wird es auch gut.

    No one is born hating another person because of the colour of his skin, or his background, or his religion. People must learn to hate, and if they can learn to hate, they can be taught to love, for love comes more naturally to the human heart than its opposite.

  • Ich weiss nicht genau was du mit diesem Beitrag aussagen willst, aber zwischen Gesundung in Rekordtempo und Abstieg sehenden Auges in Kauf nehmen gibt/gab es definitiv Spielraum. Ob die Gehaltsreduktion beispielsweise von Kainz sich ausgezahlt hat kann jeder selbst beurteilen. Ob man in Liga 2 schneller gesundet als in Liga 1 halte ich ebenfalls für zweifelhaft bei all den negativen Auswirkungen die ein Abstieg mit sich bringt. Man hört auch aktuell gar nichts was denn die Verbleibe der besagten Spieler „gekostet“ haben, von daher sehr schwierig einzuschätzen. Im Endeffekt sind einfach in den letzten beiden Jahren nahezu alle sportlichen Entscheidungen falsch getroffen worden, und das ist letztlich das Fazit. Für mich ist das aber nun erledigt und es bleibt der Blick nach vorne, so wie bei den letzten x-Abstiegen auch. Je näher man an den Saisonauftakt rankommt, dest mehr hofft man wie immer als FC-Fan auf bessere Zeiten. Ich gehe davon aus das Vorstand und die GF weitermachen dürfen und sie hoffentlich aus den Fehlern - aus meiner Sicht vielen - lernen. Prestin und Co. sind für mich keine Alternativen. Von daher sollte zeitnah der Fokus auf die neue Saison gehen und ich hoffe das wir bis zum Winter mindestens im Mittelfeld landen, um ggf. im Winter nachlegen zu dürfen.

  • 1. Aber immerhin jetzt mal deutlich besser, als es vorher war. Und darum ging es ja.


    2. Wenn man aber sagt, dass man am GBH bleiben will (übrigens ja auch wie die Mehrheit der Fans und Ultras) dann muss man da das Beste draus machen.


    1. Ja das stimmt


    2. Dann wird es in Zukunft aber schwer, als ob es nicht schon schwer genug wäre.

    Das die Mehrheit der Fans und Ultras das auch will, weiß ich auch. Dann darf man sich aber auch nicht beschweren!

    Viele stellen sich das zu einfach vor, also ob die Vergangenheit nicht schon eindeutige Grenzen aufgezeigt hat.

    "Das Beste draus machen" ist hier aber wahrscheinlich nicht genug

    Denn damit schneidet man sich auf dauer ins eigene Fleisch.

    Schade

  • Ich weiss nicht genau was du mit diesem Beitrag aussagen willst, aber zwischen Gesundung in Rekordtempo und Abstieg sehenden Auges in Kauf nehmen gibt/gab es definitiv Spielraum. Ob die Gehaltsreduktion beispielsweise von Kainz sich ausgezahlt hat kann jeder selbst beurteilen. Ob man in Liga 2 schneller gesundet als in Liga 1 halte ich ebenfalls für zweifelhaft bei all den negativen Auswirkungen die ein Abstieg mit sich bringt. Man hört auch aktuell gar nichts was denn die Verbleibe der besagten Spieler „gekostet“ haben, von daher sehr schwierig einzuschätzen. Im Endeffekt sind einfach in den letzten beiden Jahren nahezu alle sportlichen Entscheidungen falsch getroffen worden, und das ist letztlich das Fazit. Für mich ist das aber nun erledigt und es bleibt der Blick nach vorne, so wie bei den letzten x-Abstiegen auch. Je näher man an den Saisonauftakt rankommt, dest mehr hofft man wie immer als FC-Fan auf bessere Zeiten. Ich gehe davon aus das Vorstand und die GF weitermachen dürfen und sie hoffentlich aus den Fehlern - aus meiner Sicht vielen - lernen. Prestin und Co. sind für mich keine Alternativen. Von daher sollte zeitnah der Fokus auf die neue Saison gehen und ich hoffe das wir bis zum Winter mindestens im Mittelfeld landen, um ggf. im Winter nachlegen zu dürfen.

    Kainz hat 2022 zu reduzierten Bezügen verlängert. Sportchef damals : Jacobs. Laut Geissblog.

    Glaube kaum das die Verlängerung dann eine Saison später erst Auswirkung gezeigt hat.

    Stiller Mitleser since 1978 - Colonia Fantastica

  • Ich weiss nicht genau was du mit diesem Beitrag aussagen willst, aber zwischen Gesundung in Rekordtempo und Abstieg sehenden Auges in Kauf nehmen gibt/gab es definitiv Spielraum. Ob die Gehaltsreduktion beispielsweise von Kainz sich ausgezahlt hat kann jeder selbst beurteilen.

    Ich weiß nicht, was du damit sagen willst?


    Glaubst du, Kainz spielt schlechter, weil er weniger Kohle hat? Oder meinst er musste nen Nebenjob annehmen um über die Runden zu kommen?

    No one is born hating another person because of the colour of his skin, or his background, or his religion. People must learn to hate, and if they can learn to hate, they can be taught to love, for love comes more naturally to the human heart than its opposite.

  • Ich weiß nicht, was du damit sagen willst?


    Glaubst du, Kainz spielt schlechter, weil er weniger Kohle hat? Oder meinst er musste nen Nebenjob annehmen um über die Runden zu kommen?

    Was ich damit sagen will ist das Gehaltskürzungen nicht immer leistungsfördernd sind und man spätestens wenn man wieder den Aufstieg anpeilt tief in die Tasche greifen muss um entsprechende Qualität zu kaufen und marktgerecht zu bezahlen. Spieler die dich hochschiessen oder in der Liga (Bundesliga) halten kosten nunmal entsprechende Kohle, und wenn man dort spielen will ist man gezwungen es auszugeben.

  • Gut, er hatte ja die Möglichkeit das Angebot nicht anzunehmen und woanders hin zu wechseln. Ist ja nicht so, als hätte der FC ihm unverhältnismäßig das Gehalt gekürzt und ihn zum Einverständnis gezwungen.

    No one is born hating another person because of the colour of his skin, or his background, or his religion. People must learn to hate, and if they can learn to hate, they can be taught to love, for love comes more naturally to the human heart than its opposite.

  • Was ich damit sagen will ist das Gehaltskürzungen nicht immer leistungsfördernd sind und man spätestens wenn man wieder den Aufstieg anpeilt tief in die Tasche greifen muss um entsprechende Qualität zu kaufen und marktgerecht zu bezahlen. Spieler die dich hochschiessen oder in der Liga (Bundesliga) halten kosten nunmal entsprechende Kohle, und wenn man dort spielen will ist man gezwungen es auszugeben.

    Die Spieler haben doch durch ihre Berater die Verträge ausgehandelt. Mit dem Wissen wenn es runter geht, das man Summe x weniger verdient. Dann haben sich Spieler dazu entschieden hier zu bleiben. Und wissen ebenfalls was die verdienen wenn sie bleiben. Wen das zu wenig ist hätte ja gehen können. Es steht niemand hinter ihnen mit der Pistole im Anschlag und sagt du spielst aber hier. Warum sollte das dann nicht leistungsfördernd sein? Außerdem wenn man mehr verdienen möchte muss man Leistung zeigen und es liegt ja an jedem Spieler selbst an Prämien zu kommen. Die Aufstiegsprämie wird hier einen Anreiz bringen und die Prämien im DFB Pokal ebenfalls. Also von daher zahlt sich Leistung aus und wird bezahlt. Was dann in der Bundesliga "Markt gerecht" ist und dann bezahlt wird kann man sehen wenn man zurück ist.

    Wir sind die Fans - Wir sind der Verein!


    Mission Klassenerhalt 23/24


    Müngersdorfer Stadion op Ewig

  • Ich kann nur hoffen, dass die Vorstandswahl das kompetente Team um Prestin gewinnt. Jedenfalls ist diese Zusammensetzung bestens besetzt aus den Bereichen Fussball und Wirtschaft.

  • Ich kann nur hoffen, dass die Vorstandswahl das kompetente Team um Prestin gewinnt. Jedenfalls ist diese Zusammensetzung bestens besetzt aus den Bereichen Fussball und Wirtschaft.

    ???

    :flushed_face:

  • Jouw, aus sicherer Quelle habe ich gehört, dass der liebe Peter Neururer gestern erzählt hat, dass er zwar nicht mehr als Trainer arbeiten möchte, sich aber durchaus den Posten als Sportvorstand beim FC vorstellen kann. Passender Ort für das Geplauder war die Volksbühne. Da hätten wir ja unheimlich viel sportliche Komprtenz hinzugewonnen....


    Ich will Keller behalten!

    "Wenn es nur die Jacketkronen sind, die bezahle ich ihm gerne." :crying_face:

  • Ich kann nur hoffen, dass die Vorstandswahl das kompetente Team um Prestin gewinnt. Jedenfalls ist diese Zusammensetzung bestens besetzt aus den Bereichen Fussball und Wirtschaft.

    Woow interessante Ansicht. Empfinde ich komplett anders

    Wir sind die Fans - Wir sind der Verein!


    Mission Klassenerhalt 23/24


    Müngersdorfer Stadion op Ewig

  • Ich habe auch von Stimmen gehört, die das Prestin Team gut finden, wegen der Zusammensetzung - aber dann auch sagen: das war aber zuwenig, was die von sich gegeben haben.

    Mer schwöre dir, he op Treu un ob Iehr! Mer stonn zo dir, FC Kölle! Un mer jonn met dir, wenn et sin muss durch et FUER :FC: :effzeh: :red_heart: