Angepinnt FC - Vorstand (seit 08.09.2019)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich stelle mir heute schon den ganzen Tag folgende Frage.
      Laut Medien ist Beierlorzer nur diese Woche im Amt geblieben, da Veh sonst zurückgetreten wäre. Im Vorstand soll es ja eine Mehrheit für die Entlassung gegeben haben.
      Warum wurde das dann nicht durchgezogen, wenn man eh mit Veh "einvernehmlich" den Vertrag aufgelöst hat?

      Alles sehr merkwürdig!
    • Im Moment bin ich da vorsichtig, was wirklich war

      lt FC TV hat Frank Aehlig gesagt, dass es schon vor Samstag bekannt war, dass Veh vorzeitig ausscheidet, man wollte es aber nicht vor dem Hoffe Spiel bekannt geben
      Marc Merten schreibt, dass Veh es Donnerstag verkündet hat. (Vielleicht hat Aehlig dies nachdem die Kamera aus war, noch so genauer gesagt)

      passt für mich, denn im Gegensatz zu AB wird Veh schon die Presse verfolgt haben und hatte dann irgendwann nur noch Lust aus Köln zu verschwinden...typisch für ihn, wie ich jetzt weiß

      ...Un mer jon met dir wenn et sin muß durch et Füer, Halde immer nur zo dir FC Kölle!...
    • Man hört in Deutschland das unsere Strukturen eine Katastrophe sind.
      Muss zu geben das ich da auch noch nicht ganz durchgeblickt habe.

      Die Frage die sich mir stellt, welche Strukturen haben wir im vergleich zu funktionierenden. Zb Bayern,Bvb,Leipzig,Hoffenheim.

      Wir haben Vorstand,Spodi,Mitgliederrad. Oder fehlt da noch etwas?
      Es kann doch eigentlich nicht so schwer sein Ebenen zu schaffen womit andere Vereine erfolgreich sind? Oder täusche ich mich da?
      Fear the Reaper !!!
    • Es fehlt bei uns an Ideen, Kapital und einer eindeutigen Ausrichtung.

      Es kann nicht das Ziel sein, sich langfristig in der Bundesliga zu etabilieren, weil das für einen Club der Größe des FC sowieso die natürliche Umgebung ist. Dass es seit 2,5 Jahrzehnten nicht so ist, ist die Folge von ewigem Missmanagement.

      Viel mehr muss es das Ziel sein, den Abstand zu Clubs wie Hoffenheim, Leipzig, Schalke zu verringern und in die deutsche Top-6 einzubrechen.

      Dafür braucht man zu allererst den Mut, dies so auszusprechen, eine Idee wie man dieses Ziel erreichen will, strategische Partner ( ja Investoren, nachhaltige, große Investoren; hier könnte es von Vorteil sein, dass man mit der aktiven Fanszene eh auf Kriegsfuß steht, dann ist die Hemmung nicht so groß, diesen Schritt zu gehen.) und am allerwichtigsten absolute Fachmänner ( Leute wie Rangnick, die für Geld vieles tun) aus der oberen Kategorie.

      Kurz: der Club braucht einen kompletten Relaunch.
      La Kölsche Vita Magica.
    • skymax schrieb:

      Katho schrieb:

      Wir haben Vorstand,Spodi,Mitgliederrad.
      Aufsichtsrat? 0geduld Den haben andere auch. Mehr als die 4 fallen mir jetzt auch nicht ein. Drei davon haben Mitbestimmungsrecht, der Mitgliederrat NICHT (oder ich habe es die letzten Jahre nicht mitbekommen).

      ALLEZ FC
      naja,der MR ist im Gemeinsamen Ausschuß vertreten und hat dort sehr wohl Mitbestimmungsrecht.
      Ich persönlich halte den MR für Überflüssig da er nur den Wasserkopf vergrößert und einige Kritiker einbindet damit auch die ihre Pöstchen haben.
      Wer Raus geht muss auch wieder reinkommen,das ist der Nachteil derer die Raus gehen(Herbert Wehner)
    • Der MR dient eigentlich als Sprachorgan der Fans und deren Bindeglied zum Verein. Der MR trägt die Fragen, Sorgen und Nöte der Fans an die Verantwortlichen heran um diese dafür zu sensibilisieren. Und das man im GA vertreten ist halte ich jetzt nicht für unbedingt falsch. Diese demokratischen Strukturen sind meiner Meinung nach völlig in Ordnung und der Zeit angemessen.
      Schlecht wird es nur wenn die falschen Motive im Mittelpunkt stehen. Hier geht es um den Erfolg als Verein in der Bundesliga. Wenn jemand das nur nutzt um sich selbst zu profilieren geht es schief.
      Die Leute im MR müssen bevor sie gegen etwas sind auch Mal überlegen ob es gut für den Verein ist. Zum Beispiel diese China Geschichte. SMR war als Interimspräsident gegen eine Ausweitung von Wehrle China-Programm. Aber warum? Weil es für den Verein schlecht wäre, oder weil er persönlich das für falsch hält? Und in einem Verein muss man immer danach handeln was für den Erfolg des Vereins wichtig ist, und nicht danach was ich persönlich gut finde. Denn für persönliche Eitelkeiten darf in einem Vereins absolut niemals Platz sein! Ich persönlich finde auch das mir da zu viele Juristen vertreten sind. Keine Ahnung aber das ist mir zu suspekt.
      Warum zb sind die meisten Politiker Juristen? Weil sie wissen wie sie uns legal bescheissen können.
    • kalkergeissbock schrieb:

      Der MR dient eigentlich als Sprachorgan der Fans und deren Bindeglied zum Verein. Der MR trägt die Fragen, Sorgen und Nöte der Fans an die Verantwortlichen heran um diese dafür zu sensibilisieren. Und das man im GA vertreten ist halte ich jetzt nicht für unbedingt falsch. Diese demokratischen Strukturen sind meiner Meinung nach völlig in Ordnung und der Zeit angemessen.
      Schlecht wird es nur wenn die falschen Motive im Mittelpunkt stehen. Hier geht es um den Erfolg als Verein in der Bundesliga. Wenn jemand das nur nutzt um sich selbst zu profilieren geht es schief.
      Die Leute im MR müssen bevor sie gegen etwas sind auch Mal überlegen ob es gut für den Verein ist. Zum Beispiel diese China Geschichte. SMR war als Interimspräsident gegen eine Ausweitung von Wehrle China-Programm. Aber warum? Weil es für den Verein schlecht wäre, oder weil er persönlich das für falsch hält? Und in einem Verein muss man immer danach handeln was für den Erfolg des Vereins wichtig ist, und nicht danach was ich persönlich gut finde. Denn für persönliche Eitelkeiten darf in einem Vereins absolut niemals Platz sein! Ich persönlich finde auch das mir da zu viele Juristen vertreten sind. Keine Ahnung aber das ist mir zu suspekt.
      Warum zb sind die meisten Politiker Juristen? Weil sie wissen wie sie uns legal bescheissen können.
      Beim FC fehlen mir persönlich auch starke Personen mit Fussballsachverstand. Man hat immer das Gefühl, dass da Politik an erster Stelle steht und jeder mitreden möchte. Da hat man in anderen Vereinen wesentlich größere Persönlichkeiten, die sich auch nicht jedes Jahr für neue Wege entscheiden sondern Dinge auch einmal durchziehen. Das ist mein Eindruck, so tief bin ich da aber auch nicht drin. Es kehrt gefühlt einfach keine Ruhe ein. Wenn ich mir vorstellen, dass man einen Allofs nun als GF-Sport holt (hypothetisch!), dann holt man hier jemanden, der mehr Fussballsachverstand hat als die komplette Mitarbeiterschaft vorher. Das kann doch nicht sein.
    • Aus dem Sportlichen MUSS sich der MR raushalten.
      Keine Ahnung, woher die sich das Recht nehmen, so wie jetzt geschehen, Einfluss auf einen Trainerrauswurf zu nehmen.
      Unfassbar, was in unserem Verein möglich ist. Die Geister, die ich rief...
      UEFA-Pokal-Finale: 1986,
      UEFA Euroleague Teilnehmer 2017/18!!!
      Deutscher Meister: 1962, 1964, 1978,
      DFB-Pokalsieger: 1968, 1977, 1978, 1983,
      „Wie würden Sie ihr Verhältnis zu den Kölner Fans beschreiben?" "Das war Liebe auf den ersten Blick, die immer noch da ist und bis zu meinem Tod nicht vergehen wird!" (Lukas Podolski)
    • wo hat denn der MR Einfluss darauf genommen?
      Ich denke, dass es ein Rat ist, der sich mit dem Vorstandund auch der sportlichen und finanziellen Leitung des Vereins austauscht und die Interessen und Meinungen der Mitglieder vortragen.
      Ich glaube jetzt nicht, dass Geater entschieden hat, dass Beierlorzer weg muss.
      Oder gibt es fundierte Quellen, die so etwas besagen.
      Ich tue mit im Moment echt schwer damit, dass alles so schlecht geredet wird. Jeder beschwert sich über jeden. Und die Ptesse zündelt an allen Ecken und Enden. Es werden Wahrheiten und Unwahrheiten und Spekulationen rausgehauen und alle springen irgendwo auf.
      No one is born hating another person because of the colour of his skin, or his background, or his religion. People must learn to hate, and if they can learn to hate, they can be taught to love, for love comes more naturally to the human heart than its opposite.
    • Treverer schrieb:

      wo hat denn der MR Einfluss darauf genommen?
      Ich denke, dass es ein Rat ist, der sich mit dem Vorstandund auch der sportlichen und finanziellen Leitung des Vereins austauscht und die Interessen und Meinungen der Mitglieder vortragen.
      Ich glaube jetzt nicht, dass Geater entschieden hat, dass Beierlorzer weg muss.
      Oder gibt es fundierte Quellen, die so etwas besagen.
      Ich tue mit im Moment echt schwer damit, dass alles so schlecht geredet wird. Jeder beschwert sich über jeden. Und die Ptesse zündelt an allen Ecken und Enden. Es werden Wahrheiten und Unwahrheiten und Spekulationen rausgehauen und alle springen irgendwo auf.
      Der MR kann über den Gemeinsamen Ausschuss sehr wohl Einfluß nehmen:

      fc.de/fileadmin/user_upload/Club/organigramm_fckoeln.pdf

      Ob das im Fall Veh/Beierlorzer gemacht wurde weiß ich nicht.

      Ob das in einem Profiverein wirklich gut ist, weiß ich auch nicht.
    • Zu dem Thema sage ich nur das ich zuletzt von jemanden aus dem MR gehört habe das er damals, nach dem erreichen der EL, dafür war das man den Kader anständig umkrempelt, aber was wurde ihm da entgegnet?

      So einen Cut kannst du jetzt nicht bringen, blablabla.

      Mal als Beispiel wie die Ideen des ach so pösen MR aussehen (fragt mich jetzt aber nicht unter welchen Umständen dieses Gespräch stattfand) und wie dann die sportlich ach so viel wissenden Herren Schmadtke und co. das ganze angegangen sind.
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.

      Skymax (Präsident), Ich (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, winter, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, izeh, BadischerBock, Salival (Klofrau), Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
    • Brüll mich nicht an, wenn es geht!

      Dann, natürlich ist die Satzung unser Problem. Und nur die Satzung.
      Wenn ein sportlich unqualifizierter Mitgliederrat das Vorschlags- und Aussuchrecht für den Vorstand hat, ganz sicher ist das daneben.
      Modernste Satzung der Bundesliga?
      Ich lach mich tot, wäre es nicht so sehr deprimierend.
      Aber was reg ich mich noch auf, der Verein ist dem Untergang geweiht.
      Dafür wird diese Satzung sorgen!
      si vis pacem para bellum
      Cicero