TR / Steffen Baumgart (2023)

  • Sorry ist nur meine Meinung, aber er wird sich genauso einreihen in die anderen Versuche einen ambitionierten 2. Liga Trainer beim FC zum funktionieren zu bringen!


    Baumgart mache ich noch nichtmal den Vorwurf, er mag ein Guter sein, aber das ein 2. Liga Trainer hier funktioniert haben wir leider zu oft NICHT geschafft!


    Ich heiße ihn Willkommen und wünsche ihm viel Erfolg!


    Vllt. bleibt er ja sogar 2. Liga Trainer, dann könnte er sogar sehr gut für den Aufstieg sorgen!

    :FC: "Fußball ist wie Schach, nur ohne Würfel!" :FC:

    Einmal editiert, zuletzt von zeezer ()

  • Weil ja Erstliga-Trainer wie Gisdol so krass erfolgreich waren. Glaube der erfolgreichste Trainer der letzten 10 Jahre war zwar ein Erstligatrainer aber aus der österreichischen Liga.

  • Willkommen in Köln.


    Ich lehne mich zurück und schau mir das mal in Ruhe an. Auf jeden Fall eine spannend Kombination: Der Trainertyp Baumgart hier bei uns in Kölle

  • Sicher gibt es viele , die diese Verpflichtung jetzt schon kritisch gegenüberstehen.
    Klar Paderborn ist nicht der FC.
    Der muß natürlich mit der großen Wucht unseres Vereins sofort zurecht kommen.
    Fakt ist,der beendet sofort die "Wohlfühloase FC" !!
    Und das ist genau das was wir benötigen!
    Knallhart die Grundtugenden dieses Sports verinnerlichen.
    Aber!!!
    HH muß jetzt wie ein Wahnsinniger nachlegen und jeder Transferschuß muß wie eine Zehn sitzen.
    Besonders im Angriff benötighen wir 2 Stürmer , die Tore schießen, ansonsten dümpeln in Liga 2 irgendwo zwischen Platz 10 und 14 herum, egal wer unsere Truppe da trainiert.

  • Herzlich willkommen.


    Ich bin total davon überzeugt daß er gut funktionieren wird bei uns. Er bringt die elementaren Eigenschaften wie Mentalität, Leidenschaft und Willen mit die der Mannschaft so oft abgeht. Freue mich auf ihn und seinen offensiven Fußball.

    Die dummste Idee der WM Geschichte:


    4 Innenverteidiger!

    Einmal editiert, zuletzt von FCLER21 ()

  • Seltsam, dass Baumgart aber von so vielen gelobt wird und durchaus nachhaltig vier Jahre in Paderborn arbeitete. Und das mit Mini-Etats.



    Wahrscheinlich ist er unter den gehandelten Namen der beste. Und Leute ala Fsvre, Bosz etc. bekommt der FC nicht.

    Du sagst es. In Paderborn. Aber Paderborn ist nicht Köln.
    In Paderborn stellt keiner Ansprüche. Da ist man froh, in der zweiten Liga mithalten zu können, da meckert keiner rum, wenn ein Aufstieg misslingt, oder man an Liga 3 kratzt.
    Hier in Köln ticken die Uhren anders. Das Umfeld ist ein ganz anderes, und, auch wenn es arrogant klingt, die Ansprüche sind andere.
    Andere als Mittelmaß der zweiten Liga.
    Wie geht Baumgart mit dem Druck durch die Presse und ein stehts unruhiges Fanumfeld um?


    Hoffentlich irre ich mich.


    Vielleicht ist Baumgart in ein paar Monaten Fanliebling und maximal erfolgreich mit unserem Verein, und wir alle fragen uns, warum wir nicht viel eher auf diesen tollen Trainer gekommen sind.


    :candle:

    UEFA-Pokal-Finale: 1986,
    UEFA Euroleague Teilnehmer 2017/18!!!
    Deutscher Meister: 1962, 1964, 1978,
    DFB-Pokalsieger: 1968, 1977, 1978, 1983,



    Stiller Mitleser seit 1985

  • Nun gut. Die Katze ist aus dem Sack und die Katze heisst Baumgart.


    Ich finde es immer gut, wenn man die Leute nach dem beurteilt was sie erbracht haben und nicht nach dem, was sie versprechen. Baumgart`s Trainer Vita sagt, daß er in der Saison 17/18 mit dem SC Paderborn von der dritten Liga in die zweite Liga aufgestiegen ist. In der Saison darauf den Durchmarsch in die erste Liga absolviert hat. Danach wieder in die zweite Liga abgestiegen ist. Alles mit Kadern, denen man wenig(oder weniger) zugetraut hat(ausser Verblieb erster Liga) - ganz einfach, weil Paderborns Mittel arg begrenzt waren. Man kann es auch so ausdrücken: mit wenig viel erreicht.


    Ansatz: offensiver Fussball, ganz besonders zu verfolgen bei den beiden Aufstiegen. Wenn ich mich recht erinnere, hat Paderborn seinerzeit den Aufstieg aus Liga 3 mit 90(!) erzielten Treffern erreicht und in 18/19 hatten die hinter uns den zweitbesten Sturm. Tendiert dazu, unablässig am Aussenrand die "Klappe aufzureissen", zweifelsohne eher extrovertiert. Ob das dann heisst, daß er der "harte Hund" ist, weiss ich nicht.


    Wie auch immer: hat eine faire Chance in Köln verdient und ich hoffe er bekommt es hin. Lieber in Liga 1 und wenn es sein muss, dann in Liga 2.

    Lettore silenzioso

  • Der Kicker schreibt über Baumgart:


    Wer Baumgart kennt und ihn erlebt hat, der weiß, dass dies keine hohlen Phrasen sind. Das bullige Temperamentsbündel - auch bei Minusgraden gerne im kurzärmeligen T-Shirt unterwegs - strahlt in jeder Situation Energie pur aus. Sein Motto "Erfolg ist kein Glück, sondern das Ergebnis harter Arbeit" begleitete ihn in Paderborn auf dem sagenhaften Weg vom sportlichen Absteiger in die Regionalliga 2017 (verhindert durch die Drittliga-Lizenzverweigerung für 1860 München) bis zum Aufsteiger in die Bundesliga 2019. Baumgart steht für schnörkellos-ehrlichen, offensiven Fußball ohne taktisches Geplänkel, setzt auf entwicklungsfähige, schnelle, leidenschaftliche Spieler.


    Beobachtet wurde allerdings auch: Mit schon etwas etablierten oder mündigeren Akteuren kann es hier und da immer schon mal zu Konfrontationen kommen. Abhängig von der Qualität seines Kaders und der Liga kann das gut gehen - oder eben nicht, wie im Bundesliga-Jahr 2019/20, als er mit Paderborn abstieg. Auch - wie Kritiker anmerkten - weil es keinen Plan B als Alternative zu "seinem Fußball" mit Toren und Spektakel gab.


    An der Linie ist Baumgart ein Energiebündel, das jede Szene mitlebt und kommentiert - in Zeiten der Pandemie ersetzte er damit fast einen Teil der Emotionen, die ansonsten aus der Fankurve auf die Mannschaft einwirken. Außerhalb des Platzes ist Baumgart ein authentischer, auch der eigenen Branche stets kritisch gegenüberstehender Zeitgenosse, der Missstände ohne Umschweife anprangert und ehrlich kommentiert.

  • Für die Kreisliga mag das alles noch angehen. Maximal bis Regionalliga. Spätestens danach geht es dann nicht mehr darum, wer am lautesten am Spielfeldrand brüllt und Spieler und Schiris zusammenfaltet.
    Sorry, aber für mich ist Baumgart ein Griff ins Klo, und scheinbar das Eingeständnis, dass wir nicht mehr als ein druchschnittlicher Zweitligist sind.

    jetzt weiß ich das wir den richtigen Trainer haben , jemand der gisdol immer verteidigt und behalten wollte sodass wir jetzt in die 2 Liga geben kann sich nicht irren :slightly_smiling_face:

  • Ich bin noch unschlüssig,

    er hat auch in Köpenick gearbeitet :face_with_tears_of_joy:

    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Horn - Katterbach, Hübers, Mere, Ehizibue - Skhiri - Hector, Duda/Uth, Kainz/Lemperle - Modeste

  • Herzlich Willkommen Steffen Baumgart.Wie ich schon mal geschrieben habe mein Wunschtrainer.Er ist nicht ganz so emotionsvoll wie Kloppo aber auch er kann eine Mannschaft von außen mitnehmen und auch mitreißen.Wenn jetzt noch der ein-oder andere Wunschspieler kommen sollte wird er das Ding Rocken,und die jungen Spieler werden unter ihm lernen und besser werden.
    Jetzt noch die Liga halten und alles wird gut. :thumbs_up: :prost:

    Wir schmeißen Stein auf Stein auf die Elf vom Niederrhein. :thumbs_up: :thumbs_up:
    Papa, ich bin froh das ich kein Fohlen bin,sonst wäre ich in der Lasange drin. :thumbs_up: :thumbs_up:
    Kein Stöger :thumbs_up:

  • Der Kicker schreibt über Baumgart:



    Beobachtet wurde allerdings auch: Mit schon etwas etablierten oder mündigeren Akteuren kann es hier und da immer schon mal zu Konfrontationen kommen. Abhängig von der Qualität seines Kaders und der Liga kann das gut gehen - oder eben nicht, wie im Bundesliga-Jahr 2019/20, als er mit Paderborn abstieg. Auch - wie Kritiker anmerkten - weil es keinen Plan B als Alternative zu "seinem Fußball" mit Toren und Spektakel gab.

    letzter Teil = wurde auch hier von einigen kritisch angemerkt - man muss dann sehen


    was aber der Kicker in Teil 1 schreibt (ich bin da sofort mißtrauisch, kicker kann den FC nicht wirklich gut leiden)
    ...Paderborn hatte mit Baumgart in Liga 1 teilweise denselben Kader, den sich Paderborn bis heute leisten kann - teilweise spielen einige von denen noch immer in Paderborn; außer der kicker meinte Gjasula (?) das wäre dann für mich einer


    da gäbe es bezüglich Zoff mit den eigenen Spielern aber andere Buli Trainer, über die man so etwas schreiben könnte - aber das würde dann ja nicht in die kicker-Politik passen :face_with_rolling_eyes:

    IMPFEN JETZT


    zum Schutz unserer Umgebung, derjenigen, die sich nicht impfen lassen dürfen oder können

  • @elkie57: Er hat aber unter anderem auch Mamba sofort aussortiert, als der signalisierte, dass er zu uns wechseln will. Und auch Vasiliadis war mal kurzzeitig aus dem Kader geflogen, als er mit Bielefeld verhandelte. Positiv könnte man sagen: er greift durch, auch bei verdienten und etablierten Spielern, wenn die evt. nicht fokussiert sind. Negativ könnte man sagen: er fühlt sich persönlich angegriffen, wenn Spieler seine Mannschaft verlassen wollen. Wird man sehen....