Wer wird neuer Trainer? Nach dem Schultz aus

  • Ich habe in spanischen Zeitungen erfahren, dass Raul nach 5 Jahren bei Real II eine neue Herausforderung sucht und sehr gerne Cheftrainer einer Profimannschaft werden will. Er kennt die BL und spricht auch etwas Deutsch. Das wäre so einer, der eine herausragende Karriere hingelegt und sich jetzt einige Jahre Trainer Erfahrung gemacht hat. Könnte das einer sein?

    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Urbig - Finkgräfe, Hübers, Bakatukanda, Carstensen - Huseinbasic, Martel - Lemperle, Uth, Thielmann - Selke

  • Bestens geeignet für Namedropping. Außerdem als Spanier automatisch gut, weil Alonso konnte das ja auch. Sieht sich aber selbst wohl in der Bundesliga und da spielt der FC kommende Saison gar nicht.

  • Ich habe in spanischen Zeitungen erfahren, dass Raul nach 5 Jahren bei Real II eine neue Herausforderung sucht und sehr gerne Cheftrainer einer Profimannschaft werden will. Er kennt die BL und spricht auch etwas Deutsch. Das wäre so einer, der eine herausragende Karriere hingelegt und sich jetzt einige Jahre Trainer Erfahrung gemacht hat. Könnte das einer sein?

    Wenn 2te Liga würde ich den eher bei Schalke sehen.

    Wehrt euch, leistet Widerstand, gegen den Faschismus hier im Land,... auf die Barrikaden, auf die Barrikaden

  • Genau, wenn denke ich das auch - da hat er gespielt, da gibt es eine positive Verbindung für ihn

    Mer schwöre dir, he op Treu un ob Iehr! Mer stonn zo dir, FC Kölle! Un mer jonn met dir, wenn et sin muss durch et FUER :FC: :effzeh: :red_heart:

  • Also ehrlicherweise war Schultz relativ nah an dem Profil, was Du hier aufschreibst, als wir ihn im Winter geholt haben. Er ist definitiv ein Typ für Vereine mit Tradition, hat bei seiner ersten Trainerstation in Pauli in Summe vieles richtig gemacht, schönen Fußball gespielt und sogar am Aufstieg gekratzt, den sein Nachfolger Hürzeler jetzt mit der Truppe auch erreicht


    Das soll jetzt keine Werbung für ihn sein, aber einfach nochmal in Erinnerung rufen, dass es auch gute Gründe gab ihn damals zu holen.

  • Wäre ich in der Verantwortung, würde ich mir anschauen, wer auf den Markt ist und bereit zu kommen.


    Dementsprechend und je nachdem was die Spieler signalisieren, würde ich entscheiden, ob Übergangs- oder Aufbruchjahr das Ziel ist. Übergang würde bedeuten "Aufbruch" ein Jahr später. Orga-, Infrastruktur-, Konzeptentwicklung geht natürlich weiter.


    Teambuildingfähigkeit, zusammenfinden auf dem Platz würde im Vordergrund stehen. Bei Übergang darf es auch ältere Erfahrener sein ohne frische "Jugenderfahrung". Die Jugend drängt sich bei uns nächste Saison von selbst auf.


    Den großen Namen, bei dem alles wie von selbst läuft sehe ich nicht.

    Wehrt euch, leistet Widerstand, gegen den Faschismus hier im Land,... auf die Barrikaden, auf die Barrikaden

  • Eichner wurde genannt, Stamm von SCF2 als Wunsch formuliert, Ilzer (oder ähnlich ebenso).


    Mir fällt noch Kwasniok ein.


    In der Tat eine schwierige Aufgabe

    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom

  • Mein Wunschkandidat wäre Urs Fischer. Er strahlt Ruhe und Autorität aus und hat bewiesen das er langfristig in einer hektischen Umgebung arbeiten kann. Aber ob er 2. Liga nochmal möchte ist halt die Frage?

  • Mein Wunschkandidat wäre Urs Fischer. Er strahlt Ruhe und Autorität aus und hat bewiesen das er langfristig in einer hektischen Umgebung arbeiten kann. Aber ob er 2. Liga nochmal möchte ist halt die Frage?

    Dann wird's halt wieder ein gemauere wie unter Stöger...

    Save the planet - it`s the only one with beer

  • Ich würde ganz klar dafür votieren, direkt nach jemandem zu suchen, der hier nachhaltig etwas aufbauen möchte. Die nächste Saison kann aufgrund der Transfersperre und Unwägbarkeiten aktuell eh nur als Übergangsjahr geplant werden. Sollte sich herausstellen, dass wir nach der Hinrunde noch Chancen auf eineb Aufstieg haben, dann kann sich das natürlich verändern. Trotzdem würde ich das Jahr gerne nutzen, um eine fußballerische Basis zu legen, die dann im kommenden Sommer halbwegs sitzt und durch gezielte Transfers ausgebaut werden kann.


    Deshalb sehe ich eigentlich auch mal gute Chancen für einen "Konzepttrainer" wie z.B. Tim Walter, der dann wirklich Zeit und Muße hat, einen komplexeren aber attraktiven Spielstil zu etablieren, ohne gleich den Druck zum Aufsteigen zu haben.

  • Dann wird's halt wieder ein gemauere wie unter Stöger...

    Da ist auch so eine Keller Aussage an der er sich messen lassen muss. Etablierung eines einheitlichen, aktiven Fussballs für alle Effzeh Mannschaften.


    Ein Urs Fischer passt da wahrlich nicht

    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom

  • Welcher Trainer (mit Erfahrung und Erfolgen!) kommt den zu einem Verein ohne großen finanziellen Mittel und der mit einer Transfersperre belegt ist?

    Also, von dieser Wunschvorstellung würde ich mich schleunigst verabschieden.


    (Ich würde mich ja für Schmadtke und Stöger aussprechen, die wohl beide Vereinslos sind. (Am besten übernehmen die auch gleich die Spitze und Vorstand des FC. :nerd_face: )

    Oder zumindest nur Schmadtke, der einen Trainer mitbringt. Aber wie gesagt, das wird sich hier keiner antun wollen. Die Leute haben auch sicher andere Ansprüche vor allem an sich selbst, als das sie sich mit einem solchen Kindergarten wie dem FC zusammen setzen würden. Das gilt übrigens auch für viele, wenn nicht gar alle andere Kandidaten!!! mMn.)


    Wenn so ein Trainer mit diesen Transfer und Finanz Voraussetzungen hier her kommen würde, spräche das aber ganz klar FÜR seinen Charakter!  :winking_face:

    So einen Charakter spreche ich aber den wenigsten bis gar keinem Trainer zu, den ich kenne.

    Lasse mich natürlich gerne eines besseren belehren.

  • Ich schmeiß mal Niko Kovac in den Ring. Bringt seinen Bruder als Co mit, dann können Pawlak und Mc Kenna ebenfalls gehen.

    Sind die Häßler Millionen aufgetaucht?

    PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei


    Skymax (Praeses Emeritus), Oropher (Präsident), Flykai (Vize), sharky (Schriftführer), grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, elkie57, winter, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, izeh (Catering), BadischerBock, Salival (Klofrau), Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.

  • Auf die Antwort kannst du lange warten.


    Generell fraglich ob man Trollen überhaupt Fragen stellen sollte.

    Es ist wenig hilfreich, andere Forum-Mitglieder hier als "Troll" zu titulieren ... :thinking_face:

    Soll das ein "Totschlag-Argument" sein, um jemanden hier auszugrenzen?

    Ich stimme Je(n)sus zu: Das Forum lebt doch von Diskussionen, auch wenn hier mal unbequeme Meinungen geäußert werden ...

    In guten wie in schlechten Tagen: E LEVVE LANG :effzeh: !

  • Svensson zu Union, vielleicht können wir ja Baumgart zurückholen :grinning_face_with_big_eyes: Der steht wohl auf der Kippe.

    Immer schön, wenn man Humor hat ... :face_with_tears_of_joy:

    In guten wie in schlechten Tagen: E LEVVE LANG :effzeh: !

  • Baumgart, der schon mit dem Erstliga-Kader nicht mehr weiter wusste, soll nun mit einem noch weiter abgespeckten Kader klar kommen?

    Ja ne. is klar.

    UEFA-Pokal-Finale: 1986,
    UEFA Euroleague Teilnehmer 2017/18

    UEFA Conference League Teilnehmer 2022/23
    Deutscher Meister: 1962, 1964, 1978,
    DFB-Pokalsieger: 1968, 1977, 1978, 1983,