Wer wird neuer Trainer? Nach dem Schultz aus

  • G-roßbuchstaben sind völlig überschätzt, da gibt es viele sprachen, die das auch zeigen.

    Schau dir mal die Norweger an: die sind so reich und glücklich, weil sie alles klein schreiben. und auch an sonstiger grammatik kann "man" viel von ihnen lernen. nur 2 Fälle (Nom., Gen.) zB.

    sehr stringenter Satzbau.

    und eine von insgesamt 4 Konjugationsklassen, die unseren Kids (und Zuwanderern) wirklich entgegen käme.


    bit: Ich kann mir nur einen Trainer wünschen, der jetzt konsequent und mit Attacke auf die Jugend setzt. Von den Arrivierten dann noch 3-4 behalten und sich bis Winter durchschlagen. 2025/26 dann angreifen.

  • .....

    Ich kann mir nur einen Trainer wünschen, der jetzt konsequent und mit Attacke auf die Jugend setzt. Von den Arrivierten dann noch 3-4 behalten und sich bis Winter durchschlagen. 2025/26 dann angreifen.

    Am Ende der Transferperiode werden wir sehen wer uns noch zur Verfügung steht und es kann tatsächlich so sein, dass wir einige Talente auf dem Platz sehen werden, die uns bis zum Winter auf Kurs halten müssen. Bin auch gespannt ob TS weitermachen darf. Ich glaube es eher nicht.

    Ejal wat kütt....emme treu :effzeh:

  • Als ob der Verein sich hinstellen würde und in diesem Fall öffentlich sagen würde, wir haben uns gegen den Trainer entschieden, aber unser sportlicher Leiter war eigentlich für ihn. Natürlich nicht. Auch wenn das die Wahrheit ist wirst du sowas (zurecht) nicht in einer öffentlichen Meldung lesen. Damit würdest du Keller nur noch mehr öffentlich anzählen.

    Das ist natürlich ein schlagendes Argument dafür, jede Meldung irgendeines Mediums als Wahrheit anzunehmen ... es kommen doch täglich Meldungen, die den FC immer weiter anzählen - wie viele davon wirklich der Wahrheit entsprechen, weiß keiner von uns.

  • Das ist natürlich ein schlagendes Argument dafür, jede Meldung irgendeines Mediums als Wahrheit anzunehmen ... es kommen doch täglich Meldungen, die den FC immer weiter anzählen - wie viele davon wirklich der Wahrheit entsprechen, weiß keiner von uns.

    Wer nimmt es als Wahrheit? Deswegen schreibt man ja dass die Meldung schon ein Knaller ist „wenn sie stimmt“….


    Ob sie stimmt oder nicht wird man bei dieser Meldung sowieso nie erfahren.


    Aber es ist schon erstaunlich wie manche hier bei jeder kleinen kritischen / negativen Meldung in den Medien sofort Fake News schreien und mit dem todschlagargument kommen das man nicht wüsste ob das wahr ist. Man weiß genauso nicht ob es falsch ist. Und das ist jetzt nicht gezielt auf dich bezogen, aber davon gibt es hier aktuell einige.

  • Ich habe nichts von Fake-News geschrieben - ich habe nur darauf hingewiesen, dass dieses „wenn sie stimmt“ ganz schnell in "ist so" mutiert ... die Aufregung, die solche Meldungen hervorrufen ist gewollt - und funktioniert auch immer wieder :)

  • Ich habe nichts von Fake-News geschrieben - ich habe nur darauf hingewiesen, dass dieses „wenn sie stimmt“ ganz schnell in "ist so" mutiert ... die Aufregung, die solche Meldungen hervorrufen ist gewollt - und funktioniert auch immer wieder :)

    Das war auch wie gesagt nicht direkt auf dich bezogen.


    Trotzdem finde ich es schade. Das hier ist doch ein Forum in dem unterschiedliche Meinungen ausgetauscht werden können. Dann gibt es Medienberichte zu verschiedenen Themen und dann gibt es eben Leute die auf der einen und Leute die auf der anderen Seite stehen. Klar sollte man nicht alles blind glauben, aber es sollte erlaubt sein darüber zu diskutieren, besonders wenn man dazu schreibt „wenn es denn stimmt wie berichtet“.


    Aber sofort gibt es dann sowohl bei aks, bei Kritiken zu Trainer und Keller sofort Leute die die ganze Diskussion zerstören indem sie sagen man könne Medienberichte ja nicht beweisen und diese wollen nur Aufregung erzeugen, das sind Fake News etc. Natürlich kann man das nicht beweisen, da man weder im Verein noch bei den Medien arbeitet.


    Trotzdem kann man doch über diese Berichte diskutieren ohne das man dann direkt ein blinder ist der sich von den Medien verarschen lässt?

  • Was ist das für ein sprachliches Chaos beim Stadtanzünder?
    Da wiederholt sich einiges mehrfach, dann wechselt der Autor plötzlich mitten in einer Argumentation in den Konjunktiv. Anscheinend glaubte er seinen "Informationen" da selbst nicht mehr.
    Und zum Abschluss dieses Ergusses dann folgendes:
    Aus der Mitgliederratsmail fast er korrekt zusammen "Eine ungeordnete Abwahl ohne Alternativen könne dem Verein schaden." um dann den nächsten Absatz mit "Wer in der Mitteilung nach einer substanziellen Aussage suchte, dürfte diese wohl vor allem im nicht-gesagten Teil finden" zu beginnen.
    Das ist ja noch nicht einmal Bild Niveau.

  • Es wurden doch Stimmen laut, was der MR alles machen soll

    Dann schreibt der MR etwas über die seine Aufgaben (für diejenigen, die es bisher nicht verstanden - nicht behalten - noch nie mit beschäftigt haben) und prompt wird erneut gemeckert. Sehr bezeichnend :smiling_face_with_halo:

    Mer schwöre dir, he op Treu un ob Iehr! Mer stonn zo dir, FC Kölle! Un mer jonn met dir, wenn et sin muss durch et FUER :FC: :effzeh: :red_heart:

  • Sechs Tage nach dem Abstieg: FC-Entscheidung zu Trainer Timo Schultz wohl gefallen
    Knapp eine Woche ist der Abstieg des 1. FC Köln nun her. Wie geht es weiter mit dem Klub in der 2. Liga? Eine Entscheidung ist jetzt wohl gefallen.
    www.express.de



    Angeblich ist Schultz weg

    "Es steht außer Frage, dass ich bei anderen Vereinen mehr hätte verdienen können. Aber mein Ziel ist es nicht, am Ende der Karriere 400 Mio. Euro auf der Bank liegen zu haben. Gefühl ist wichtiger als Geld." Jonas Hector 2018

  • Wäre die erste positive Nachricht bis jetzt in diesem Jahr was den FC betrifft.


    Hoffe die zweite Folgt auch recht bald was den Geschäftsführer Sport betrifft

  • Angeblich ist Schultz weg

    Ich gehe mal davon aus, dass KSTA und Express hier die gleichen Infos hatten. Aber der Express Artikel ist richtig gut geschrieben, nennt seine Quellen und lässt die Protagonisten zu Wort kommen. Sehr stark Herr Bödeker

  • Nun ja. Mein Gefühl sagte mir, das es besser wäre, da einen Neustart zu machen. Ich denke das ist besser so. Ich hab mir immer aufgespart was zu Abläufen zu sagen während der Saison, und dann wenn man die Sachen eh nicht mehr ändern. Dann muss man das beste daraus machen. Ich habe es, das will ich jetz mal sagen, für falsch gehalten, TS zu verpflichten. Ich war schon sehr überrascht an dem Tag. Ich kannte ihn kaum, und da isses schwer, das zu beurteilen. Aber dann hab bissel rumgesucht, Interviews, alles was man so finden konnte. Ich glaube, in unserer Situation hätten wir etwas anderes gebraucht. Das heißt nicht das ich den Mann nicht ok finde, oder das er ein schlechter Trainer ist. Aber jeder hat nun einmal seine Art, seine Philosophie. Er is halt eine recht ruhige Fraktion. Und ungefähr so, is mir aufgefallen, sind wir auch in ganz entscheidende Spiele gegangen. Viel viel zu passiv.

    Und da hätte ich mir einen anderen gewünscht, damals. Ich mache TS aber keine Vorwürfe. Er hat es auf seine Art versucht, und der Job war schon hart, und er hatte auch nie richtig volle Kapelle.

    Aber das eben glaube ich die Kunst….zu wissen, zu erkennen, in welcher Situation man was am meisten braucht.

  • MMn sollte TS von sich aus gehen: Die Mission ist gescheitert. Punkt.


    Ein neuer Trainer soll frisch und ohne Vorbehalte die Arbeit abgehen.

    Es soll kein „Projekt“ oder „Job“ sein - es geht um den Effzeh!

    Unser Umfeld muss mitgenommen werden, heißt die emotionale Wucht des Vereins, die Fans!

    Die Spieler müssen brennen und den Gegner auffressen!

    Die 2. Liga muss von Beginn an dominiert werden - da darf kein Gegner auch nur ansatzweise Land sehen.

    Sollten wir gg einen BL-Verein im DfB-Pokal spielen, muss diesem die Düse gehen gegen uns.

    Einfach mal für dieses Profil gedacht und aus der Hüfte geschossen:


    Gennaro Gattuso wäre mein Favorit hierfür!


    COME ON, EFFZEH!!!

  • Sollte es stimmen - sehr erfreulich. Nachdenklich stimmt mich daran allerdings das CK sich für einen Verbleib ausgesprochen hat.

    Das zeigt allerdings auch, dass es mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit die richtige Entscheidung war. Denn bisher hat CK in allen wesentlichen Punkten mit völligen Fehleinschätzungen geglänzt: sollte er sich also für TS ausgesprochen haben, dann auf keinen Fall mit ihm verlängern...

  • Sollte man tatsächlich im Gremium zu der Entscheidung gekommen sein, das man mit TS nicht weitermacht, dann stellt sich für mich die elementare Frage, wie sehr stützt man damit noch den Rücken von Herrn Keller?


    Er war es, der einen TS durchgedrückt hat, er war es, der den Trainer für geeignet gehalten hat und Herr Keller war es, der bei der Verpflichtung gesagt hat, das er TS aus alten Tagen kennt und ihm das zutraut und vollstes Vertrauen schenkt.


    Mit einer Entscheidung gegen TS, würde man doch die fachliche Kompentenz von CK untergraben?!

    :FC: "Fußball ist wie Schach, nur ohne Würfel!" :FC:

  • Mal ganz unabhängig davon ob ich mit TS weiter gemacht hätte oder nicht, finde ich es gut, das Keller versucht Kontinuität in den Verein zu bringen. Und das alles, obwohl er massiv in der Kritik steht.


    Am Ende wird wohl die Leistung in Heidenheim ausschlaggebend gewesen sein. Mit diese Bürde in die neue Saison zu gehen, wäre wohl eine sehr hohe Last gewesen.