aktuelle Finanzlage des FC

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Angeblich hat das Geisterspiel gestern Gladbach 2 Mio gekostet. Ich schätze mal, das es beim Fc eine ähnliche Summe pro Geisterspiel sein wird. Falls die komplette Saison abgebrochen wird,
      wird es in der nächsten Bilanz aber ganz schön rot aussehen.
      Corona du geile Sau. Corinna, ich heiße Corinna.
    • Op Jöck schrieb:

      Angeblich hat das Geisterspiel gestern Gladbach 2 Mio gekostet. Ich schätze mal, das es beim Fc eine ähnliche Summe pro Geisterspiel sein wird. Falls die komplette Saison abgebrochen wird,
      wird es in der nächsten Bilanz aber ganz schön rot aussehen.
      2 Millionen Umsatz oder wirklich Gewinn? weil mal liest man so, mal so. Und Umsatz ist relativ Wumpe.
    • Poznan schrieb:

      Op Jöck schrieb:

      Angeblich hat das Geisterspiel gestern Gladbach 2 Mio gekostet. Ich schätze mal, das es beim Fc eine ähnliche Summe pro Geisterspiel sein wird. Falls die komplette Saison abgebrochen wird,
      wird es in der nächsten Bilanz aber ganz schön rot aussehen.
      2 Millionen Umsatz oder wirklich Gewinn? weil mal liest man so, mal so. Und Umsatz ist relativ Wumpe.
      natürlich Umsatz, aber ne Rübensau kennt da keinen Unterschied augenroll
    • Wie rechnest du das?
      Kosten Pacht
      Kosten Sicherheitsdienst
      Wareneinkauf Bier etc / der Verkauf erfolgt doch noch im Namen des FC!?
      Was meinst du mit Steuern genau?

      Fixe Kosten wie die Pacht müssen trotzdem bezahlt werden
      Die Umsatzsteuer aus den Einnahmen spielt keine Rolle (wird an FA angeführt) es wird immer netto gerechnet
      Der Rest fließt mit allen anderen Einnahmen und Ausgaben am Ende des Wirtschaftsjahres in die Bilanz und wenn im Gewinnbereich dann fallen dann auch Steuern an.

      ...Un mer jon met dir wenn et sin muß durch et Füer, Halde immer nur zo dir FC Kölle!...
    • Genauso meine ich das. Die Umsatzsteuer ist ein durchgehender Posten das ist klar. Aber die Spieltagseinnahmen von sagen wir mal 2.000.000 € werden keine Nettozahlen sein. Zumindest kann ich mir das nicht vorstellen. Dazu kommt ja noch die Frage ob damit die Dauerkarten mit gemeint sind, oder die VIP Plätze, sowie die Logen? Oder ist das nur die Einnahme aus den frei verkaufbaren Tagestickets? Diese Bezeichnung im siebenstelligen Bereich ist ja wenig aussagekräftig.
    • Wehrle hatte doch früher schon gesagt, dass diese Saison mit einem Verlust enden wird

      jeder Spieltag der weg bricht, wird auf jeden Fall den Verlust erhöhen

      ...Un mer jon met dir wenn et sin muß durch et Füer, Halde immer nur zo dir FC Kölle!...
    • Ich hatte die Einnahmen durch die Europapokal-Teilnahme schon fest eingerechnet.
      Schöner Mist das Ganze.
      UEFA-Pokal-Finale: 1986,
      UEFA Euroleague Teilnehmer 2017/18!!!
      Deutscher Meister: 1962, 1964, 1978,
      DFB-Pokalsieger: 1968, 1977, 1978, 1983,
      „Wie würden Sie ihr Verhältnis zu den Kölner Fans beschreiben?" "Das war Liebe auf den ersten Blick, die immer noch da ist und bis zu meinem Tod nicht vergehen wird!" (Lukas Podolski)
    • elkie57 schrieb:

      Wehrle hatte doch früher schon gesagt, dass diese Saison mit einem Verlust enden wird

      jeder Spieltag der weg bricht, wird auf jeden Fall den Verlust erhöhen
      Hoffen wir das, daß einfach kein Spiel mehr weg bricht und wir der einzige Geistergastgegner bleiben.
      Wir haben ja jetzt noch einige Hoffnungen ein gutes Ende zu haben.
      Die Risiken der Winterleien haben sich bisher enorm gelohnt. Schon jetzt, ohne Träumerei haben wir mit Tabellenstand 10, Fernsehgelder um die 54 Millionen theoretisch in Aussicht. Als Aufsteiger sind wir mit 28 Millionen ins Rennen gegangen und als möglicher Absteiger ( mit Veh) ohne die Serie dürfte es nicht zwingend mehr gewesen sein.
      Heißt also, alles was bleibt ist gut, wenn wir unseren Lauf etwas beibehalten ( und die Regenerierung tut uns gut), oder vielleicht noch etwas nach oben kommen, könnte es... ach lassen wir das :herz: :FC: :lol:
      Manchmal fühle ich mich dumm und hässlich. Dann schaue ich zu meinen Kollegen rüber und dann geht es wieder.
    • Ich habs ja schonmal gesagt, zur Not gibts halt ne neue Fananleihe, die letzte war ja schon so beliebt das nur die Zeichner der vorigen mitmachen konnten.
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.

      Skymax (Präsident), Ich (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, winter, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, izeh, BadischerBock, Salival (Klofrau), Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
    • Oropher schrieb:

      Ich habs ja schonmal gesagt, zur Not gibts halt ne neue Fananleihe, die letzte war ja schon so beliebt das nur die Zeichner der vorigen mitmachen konnten.
      Wir sind vermutlich DER Verein in der Bundesliga, für den die Zuschauereinnahmen im Stadion nicht hinter den TV-Einnahmen liegen. Habe eine Aufstellung aus 16/17 gesehen, da gab es genau 3 Vereine die nicht mehr TV als Ticketeinnahmen hatten:
      - HSV
      - Leipzig
      - Wir

      Hamburg ist mittlerweile Liga 2 und Leipzig dürfte dank Platzierung da auch mehr aus TV bekommen.

      Aber der 1.FC Köln sollte bei den Fans keine Existenzängte haben müssen.

      Wenn es da nötig wäre, sehe ich eine Anleihe oder sogar Nachschuß seitens der Mitglieder als realistisch an. Und die Stadt (Die Menschen, nicht die Gebietskörperschaft) lässt ihren FC nicht kaputt gehen.

      Wirtschaftlich sehe ich da für meinen FC die Situation gelassen, da gibt es andere Pflegefälle
      "Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen" (Karl Valentin)
    • Blauer Bock schrieb:

      Oropher schrieb:

      Ich habs ja schonmal gesagt, zur Not gibts halt ne neue Fananleihe, die letzte war ja schon so beliebt das nur die Zeichner der vorigen mitmachen konnten.
      Wir sind vermutlich DER Verein in der Bundesliga, für den die Zuschauereinnahmen im Stadion nicht hinter den TV-Einnahmen liegen. Habe eine Aufstellung aus 16/17 gesehen, da gab es genau 3 Vereine die nicht mehr TV als Ticketeinnahmen hatten:- HSV
      - Leipzig
      - Wir

      Hamburg ist mittlerweile Liga 2 und Leipzig dürfte dank Platzierung da auch mehr aus TV bekommen.

      Aber der 1.FC Köln sollte bei den Fans keine Existenzängte haben müssen.

      Wenn es da nötig wäre, sehe ich eine Anleihe oder sogar Nachschuß seitens der Mitglieder als realistisch an. Und die Stadt (Die Menschen, nicht die Gebietskörperschaft) lässt ihren FC nicht kaputt gehen.

      Wirtschaftlich sehe ich da für meinen FC die Situation gelassen, da gibt es andere Pflegefälle.
      Liegt sicher an den anderen Zahlen damals. 2016/17 hatten wir knapp 25 Millionen, Hamburg eine Millionen mehr und Leipzig auf Platz 18, 19,5 Millionen. Wir reden theoretisch mit Platz 10 von mehr als das Doppelte.
      Unabhängig weiss ich aber nicht was die höheren eventuellen Fernsehgelder mit den Zuschauereinnahmen, mit den wir ja ( wenn die Geister uns in Ruhe lassen) eh planen können.
      Manchmal fühle ich mich dumm und hässlich. Dann schaue ich zu meinen Kollegen rüber und dann geht es wieder.
    • ja. Die Bild sagt, dass bei Ausfall der restlichen Spiele auch keine TV -gelder fließen würden.
      Bei Geisterspielen 5x Einnahmeverlust bei uns von in der Summe von knapp 10 Mio.
      Dann würden Sommerrtransfers knapp ausfallen. Uth-Verpflichtung wäre event vom Tisch. Ebenso Problem bei Cordoba Verlängerung.
      No one is born hating another person because of the colour of his skin, or his background, or his religion. People must learn to hate, and if they can learn to hate, they can be taught to love, for love comes more naturally to the human heart than its opposite.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher