Bornauw, Sebastiaan (VfL Wolfsburg)

  • Ja davon mal abgesehen :face_with_tears_of_joy:


    Aber Embolo (ist ja auch nicht immer so), aber manchmal wächst halt kein Gras mehr, wo der lang walzt

    IMPFEN JETZT


    zum Schutz unserer Umgebung, derjenigen, die sich nicht impfen lassen dürfen oder können

  • Tja vielleicht kam der Wechsel oder 2 Jahre zu früh. Aber mal abwarten wie es sich entwickelt.

    Wir sind die Fans - Wir sind der Verein!


    Mission Klassenerhalt 21/22 let's go :effzeh:


    Müngersdorfer Stadion op Ewig

  • Den Wechsel kann ich nachvollziehen, den Verein jedoch nicht.

    PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei


    Skymax (Praeses Emeritus), Oropher (Präsident), Flykai (Vize), sharky (Schriftführer), grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, elkie57, winter, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, izeh (Catering), BadischerBock, Salival (Klofrau), Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.

  • Er hat halt jetzt seine schwache Phase, die junge Spieler nunmal haben.

    Das war abzusehen, auch letzte Saison schon. Klar ist er lange ausgefallen, konnte sich rankämpfen.

    Aber das was man von ihm vor 2 Jahren gesehen hat, konnte er nicht mehr zeigen.

    In der Phase zu einem ambitionierteren Klub (sorry Werksverein) zu wechseln - wo er viel kritischer bewertet wird - ich denke damit hat er sich keinen Gefallen getan! Wenn er richtig Pech hat, kann man bei so einem Geisterbahnverein richtig tief in der Versenkung abtauchen.


    Gut für uns, denn wir stehen mit den Transfer-Einnahmen nun einfach viel breiter dar. Mit Hübers und Kilian stehen wir uns Kadertechnisch besser. Seb hatte mit seinem Ausfall schon ein gehöriges Loch gerissen.

  • Leistungsmäßig ist er nicht unbedingt schlechter als Brooks. Warum er nicht mehr spielt weiß ich nicht.

    Könnte auch am Standing liegen, das er sich erst noch erarbeiten muss.


    Hier merkt man allerdings mal wieder den enormen Einfluss von Spielerberatern.

    Lacroix sollte erst weg. Das wurde van Buyten und dem Spieler so verkauft. Urplötzlich wollte den aber niemand mehr und Lacroix blieb doch.

    Was dann am ende übrig bleibt sind zwei Champions League-Einsätze (genau genommen 114 Minuten Spielzeit).

    Das ist dann also der sog. "nächste Schritt", der für die Entwicklung eines jungen Spielers ja immer als so wichtig verkauft wird. Naja.

  • Neuer Trainer

    Dann ändert sich einiges

    IMPFEN JETZT


    zum Schutz unserer Umgebung, derjenigen, die sich nicht impfen lassen dürfen oder können

  • Wer weiß, wie lange Klofeld in WOB bleibt? Wäre schön, wenn wir vpr Weihnachten noch einen Sargnagel reintreiben...

    "Wenn es nur die Jacketkronen sind, die bezahle ich ihm gerne." :crying_face:

  • Wie bitter für ihn. Wertvollster beim FC gewesen, heiß umworben etc, wechselt dann mit Wolfsburg zu einem ambitionierten CL-Teilnehmer und dümpelt jetzt irgendwo im Tabellenkeller rum.

    Wünscht man ihm so eigentlich auch nicht.

  • Ich habe ihm nicht gewünscht das er bei einem Plastikclub landet und hätte ihm woanders auch von Herzen Erfolg gegönnt. So wie es gekommen ist, empfinde ich den Tabellenplatz aber immer noch deutlich zu hoch. Direkter Abstieg wäre passend, vielleicht wird er dann ja erlöst und darf zu einem richtigen Club wechseln. :winking_face:

  • Ich hoffe Shkiri schaut ihm gut zu.....und bleibt beim FC.

    Wäre Bornauw beim FC geblieben, hätte uns eine Menge Geld gefehlt. Die Einnahmen waren wichtig um die Saison so wie sie jetzt läuft durchplanen zu können. Ohne Wechsel hätten wir das Geld an anderer Stelle besorgen müssen, und so viele Möglichkeiten gibt es nicht mehr.

    Bornauw hat uns also direkt oder indirekt einmal mit dem Tor gegen Schalke gerettet (nur dadurch Relegation und Klassenerhalt), und ein anderes mal durch seinen Wechsel in finanzieller Hinsicht.

    Und so wird es- Geisterspiele vorausgesetzt- vermutlich auch im Sommer laufen (müssen), und Skhiri ist einer der wenigen, der ordentlich Ablöse generieren könnte. Es kommt dann also nicht nur auf Skhiri an, sondern auch auf unsere Situation.

    Ich wünsche Bornauw nur das beste, dass er sich VW ausgesucht hat ist aber dann sein Problem. Mitleid empfinde ich da nun auch nicht wirklich, behalte ihn aber in guter Erinnerung. Geiler Spieler.

  • Wäre Bornauw beim FC geblieben, hätte uns eine Menge Geld gefehlt. Die Einnahmen waren wichtig um die Saison so wie sie jetzt läuft durchplanen zu können. Ohne Wechsel hätten wir das Geld an anderer Stelle besorgen müssen, und so viele Möglichkeiten gibt es nicht mehr.

    Bornauw hat uns also direkt oder indirekt einmal mit dem Tor gegen Schalke gerettet (nur dadurch Relegation und Klassenerhalt), und ein anderes mal durch seinen Wechsel in finanzieller Hinsicht.

    Und so wird es- Geisterspiele vorausgesetzt- vermutlich auch im Sommer laufen (müssen), und Skhiri ist einer der wenigen, der ordentlich Ablöse generieren könnte. Es kommt dann also nicht nur auf Skhiri an, sondern auch auf unsere Situation.

    Ich wünsche Bornauw nur das beste, dass er sich VW ausgesucht hat ist aber dann sein Problem. Mitleid empfinde ich da nun auch nicht wirklich, behalte ihn aber in guter Erinnerung. Geiler Spieler.

    Absolut einverstanden mit Deinem Beitrag. Auch ich war Fan von Bornauw und ich habe ihn eigentlich immer als unseren Leader gesehen (gerade in der Phase wo Hector verletzt oder nicht gut drauf war). Dennoch hat er sicherlich seinen Wechsel forciert, unabhängig davon ob wir wollten oder nicht. Ich hätte verstanden wenn er zu einem guten englischen Verein gegangen wäre mit voller Hütte, Tradition etc., aber wie man freiwillig von einem Hexenkessel wie Köln zu einem toten Stadion mit null Auswärtsfans wechseln kann werde ich nicht verstehen.

  • Auf alle Fälle hat uns sein letztes Tor und die Kohle von VW sehr gut getan. Danke Porno, es kommen auch für dich wieder bessere Zeiten.

    PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei


    Skymax (Praeses Emeritus), Oropher (Präsident), Flykai (Vize), sharky (Schriftführer), grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, elkie57, winter, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, izeh (Catering), BadischerBock, Salival (Klofrau), Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.

  • Ich sag mal, sobald sie abgestiegen sind, wäre es aus meiner Sicht OK ihm zu verzeihen und ihn wieder zurückzunehmen. Gerne ähnlich wie Tony seinerzeit ablösefrei. Er hat ja dann seine Lektion gelernt und wird nicht nochmal weglaufen. Insofern können wir dann großzügig sein und ihm seine Jugendsünde verzeihen :smiling_face_with_halo:

    Was Sie hier lesen ist Bestandteil meines Meisterwerks "Vermeidung des Erhalts von Brett-Trophäen als Merkmal von Qualität eines Forenusers".

    Bitte liken Sie zuerst diesen Beitrag und scrollen Sie erst dann weiter.

  • Es entbehrt nicht einer gewissen Komik, dass Bornauw einen Beinaheabsteiger zugunsten eines CL-Clubs verlässt und mit dem dann gegen den Abstieg spielt, während der alte Verein Tuchfühlung zu den CL-Plätzen hält.


    Das ist keineswegs gehässig gemeint, denn wer hätte an seiner Stelle anders gehandelt?

  • wer hätte an seiner Stelle anders gehandelt?

    Als zu Wolfsburg zu gehen? Die Liste ist lang :winking_face:

    Was Sie hier lesen ist Bestandteil meines Meisterwerks "Vermeidung des Erhalts von Brett-Trophäen als Merkmal von Qualität eines Forenusers".

    Bitte liken Sie zuerst diesen Beitrag und scrollen Sie erst dann weiter.

  • Als zu Wolfsburg zu gehen? Die Liste ist lang :winking_face:

    Ich fürchte, so lang ist die Liste gerade unter jungen Spielern nicht. Die bzw. ihre "Berater" haben in der Regel einen Karriereplan, und in dem ist jeder Club nichts anderes als eine Sprosse auf der Karriereleiter.

  • Ich fürchte, so lang ist die Liste gerade unter jungen Spielern nicht.

    Ist sie auch nicht. Dass Wolfsburg so schlecht performt hätten vor der Saison wohl die wenigsten erwartet. Der Wechsel war sportlich für mich absolut nachvollziehbar, denn Bornauw wollte den nächsten Schritt gehen und hat sich diesen bei Wolfsburg zugetraut. Aus Fan-Sicht ist Wolfsburg selbstredend eine absolut trostlose Adresse und zudem als Werksverein ohnehin abzulehnen, aber bekanntlich denken die, die in dieser Branche ihre Brötchen verdienen, da meist anders. Ausnahmen bestätigen die Regel, dennoch sind aus sportlicher und finanzieller Perspektive Wolfsburg, Leverkusen und Leipzig in Deutschland Top-Adressen. Wenn du die Möglichkeit hast, als Spieler dorthin zu wechseln, dann hat der 1. FC Köln dem, wenn man mal realistisch ist, wenig entgegenzusetzen. Wir können finanziell nicht mithalten, haben vergleichsweise urzeitliche Trainingsbedingungen und wenig sportliche Perspektive anzubieten. Das alles kann/muss sich verbessern und entwickeln, aber das braucht bekanntlich Zeit. Von Folklore und ausverkauftem Stadion können Bornauw und Co. sich jedenfalls nichts kaufen.


    Bornauw war sportlich eine wichtige Säule und hat uns zudem im Endspurt mit seinem wichtigen Tor über Wasser gehalten. Sein Transfer war für uns finanziell unfassbar wichtig und konnte sportlich, wenn man kurz auf die Tabelle blickt, offensichtlich ganz gut kompensiert werden. Solche Transfers wird es immer wieder geben und das ist für unsere Entwicklung als Verein auch extrem wichtig. Insofern verstehe ich die teils aufkommende Häme nicht so ganz. Aber das muss letztlich jede*r für sich betrachten.