Kaderplanung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Apu schrieb:

      Wir sind offensiv jetzt definitiv gut genug besetzt für den Klassenerhalt.
      Sehe ich leider derzeit anders, da wir kaum Torchancen erspielen. Lediglich rund 3 Torschüsse pro Spiel ist einfach eine schlechte Ausbeute. Wir liegen damit aber noch vor Mainz und Schalke auf Platz 16. Wenn dies aber so weiter geht, wird das nicht reichen und daher mache ich mir schon große Sorgen um unsere Offensive. Die Topscorer aus der letzten Saison sind nicht mehr da!
    • prinzess of elz schrieb:

      Apu schrieb:

      Wir sind offensiv jetzt definitiv gut genug besetzt für den Klassenerhalt.
      Sehe ich leider derzeit anders, da wir kaum Torchancen erspielen. Lediglich rund 3 Torschüsse pro Spiel ist einfach eine schlechte Ausbeute. Wir liegen damit aber noch vor Mainz und Schalke auf Platz 16. Wenn dies aber so weiter geht, wird das nicht reichen und daher mache ich mir schon große Sorgen um unsere Offensive. Die Topscorer aus der letzten Saison sind nicht mehr da!
      Gott sei Dank, ich hatte schon Befürchtungen das unsere Offensive zu schlecht ist. Jetzt wo du ihr jede Qualität absprichst weiß ich jedoch das sie gut genug sein kann. ;)
      BVB vs FC
      Horn - Wolf - Mere - Bornauw - Czichos - Horn
      Limnios - Skhiri - Duda - Jakobs
      Anderson
    • Wie wäre es, wenn man den neuen Offensivspielern Duda, Andersson, Limnios und Wolf sowie Jakobs und Modeste, die gerade erst zurückkehren und quasi alle so noch nie in einem Pflichtspiel zusammengespielt haben einfach mal ein paar Spiele Zeit gibt? Das wäre ja mal ganz was Neues hier, statt nach drei Spielen schon darauf zu verweisen, dass man in der Torschussstatistik hinten steht. Das haben wir ja alle gesehen, dass es noch nicht läuft. Aber wie gesagt, die o. g. Spieler sind entweder erst seit Kurzem hier oder kommen gerade erst aus einer Verletzung zurück.
    • Rheinhessen-Kölner schrieb:

      Für eine "echte" Kaderplanung im vollen Umfang fehlen derzeit noch die Mittel und Möglichkeiten.
      Konkret musste man auf Erlöse aus dem Córdoba-Transfer warten, um sich selber ein Stück weit aus dem Fenster lehnen zu können. Und generell ist es nun mal leider so, dass der FC bestenfalls Personal bekommt, welches von anderen Erstligaclubs mehr oder weniger ausgemustert oder auf Halde geschoben wurde. Zu mehr reicht es nicht, schon gar nicht nach den Vertragsexzessen unter Veh sowie Schmadtke in dessen Und-tschüss-Saison.
    • Keine Ahnung ob der FC überhaupt Mittel für die Kaderverstärkung zur Verfügung hat oder nicht. Da aber ja ab dem 1.1. das Transferfenster wieder offen ist, möchte ich trotzdem mal meine Gedanken dazu hier reinwerfen.

      Insgesamt finde ich unseren Kader derzeit so interessant wie lange nicht mehr. Wir haben auf nahezu allen Positionen Wettbewerb und Spieler die man reinwerfen kann, ohne gleich Angst zu bekommen. Sollte es im Winter Transfers geben, sehe ich die allenfalls auf Leihbasis, da wir uns die Klasse von Spielern die wirklich weiterhilft vermutlich eh nicht leisten können.

      Positionen wo mir aktuell dieser Wettbewerb gänzlich fehlt, sehe ich (wenn Hector wieder fit ist) nur eine. Ein Linksfuss für die IV. Das wäre auch mein Hauptaugenmerk bei der Suche nach Leihkandidaten. Sitzt irgendwo ein gestandener Linksfuss als Innenverteidiger der zweikampfstark und schnell genug ist dauerhaft auf der Bank, sollten wir versuchen dort jemanden zu leihen. Am besten jemanden aus einem Regal wie Wolf den wir eh anschließend nicht kaufen können, aber der uns wirklich weiterhilft und ziemlich sicher Stammspieler auf der Position wird. Ich setze zwar sehr gerne auf Talente, aber auf dieser Position scheinen unsere Talente noch sehr weit weg zu sein und Bornauw ist ja auch noch sehr jung. Da würde ich schon gerne einen gestandenen Spieler an seiner Seite sehen der unserer Abwehr Stabilität verleiht.

      Daneben gibt es sicher noch ein paar Positionen wo wir Verstärkung brauchen könnten, aber dort haben wir schon Wettbewerb und daher würde ich dort (z.B. DM/ST) allenfalls bei wirklichen Gelegenheiten aktiv werden. Bietet sich dort die Leihe eines Hochkaräters oder Toptalents (ala Zirkzee) an, sollte man zuschlagen. Ansonsten muss das vorhandene Spielermaterial in meinen Augen reichen. Leid tun würde es mir dann allerdings für Tolu, bei dem ich durchaus Potential sehe und von dem ich gerne mehr Jokereinsätze sehen würde, damit er sich weiterentwickelt und zeigen kann was er wirklich drauf hat. Der Bedarf resultiert hier in meinen Augen auch eher aus der gesundheitlichen Situation von Modeste und Andersson, die einfach ein Risiko darstellt.

      Egal ob Mittel vorhanden sind oder nicht, würde ich mir auf der Abgabenseite Lösungen für Mere, Höger und Clemens wünschen. Bei denen sehe ich einfach keine Perspektive mehr uns wirklich weiterzuhelfen. Ob so eine Lösung im Zusammenspiel mit der U21 erfolgen kann oder nur mit Transfers/Leihen läge sicher daran was den Spielern vorschwebt. Für Mere wäre in meinen Augen ein Wechsel die beste Lösung, da er so langsam mal was aus seinem Talent machen muss, wenn er noch eine wirkliche Karriere bekommen will. grübel

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Skerfisen ()

    • Aktuell wirkt die Kaderplanung leider nicht sonderlich durchdacht. Problemstellen wie die IV und der RV wurden nicht wirklich behoben. Czichos müsste dringend mal auf die Bank, aber es gibt keine Alternativen. Hinten rechts spielen wir mittlerweile mit Wolf, weil Easy einfach keine Konstanz auf den Rasen bringt. Dazu gibt es im Kader auch keine echte Alternative zu Skhiri, der derzeit seiner Form hinterher läuft und eine riesige Lücke im Zentrum hinterlässt.

      Und die Verpflichtungen von Andersson und Duda bringen die Frage auf, ob hier überhaupt Spieler geholt wurden, mit denen der Trainer etwas anfangen kann. Bisher hat es eher den Anschein, dass er deren Stärken nicht wirklich in unser Spiel einbinden kann. Die beiden hängen häufig in der Luft und wirken immer wieder wie Fremdkörper. Für mich sieht es etwas so aus, als ob die Cordoba-Millionen relativ hektisch in die nächstbesten Optionen investiert wurden, anstatt genau zu schauen, welche Spieler passen. Mit Uth z.B. hätte man sicherlich eine Option gehabt, die preislich in dem Bereich von Duda zu verorten gewesen wäre, bei dem man weiß, dass er gut ins Team und zu Gisdol passt.

      Allerdings muss man natürlich sehen, dass wir den vermutlich kompliziertesten Transfersommer hatten mit sehr späten Bewegungen auf dem TM und Situationen wie der, dass Berlin unter Umständen ohne die "Verrechnung" mit Duda den Cordoba-Transfer nicht hätte stemmen können. Solche Szenarien erschweren natürlich jedwede Arbeit, insofern möchte ich auch nicht zu hart über den Transfersommer urteilen - zumal wir auch erst bei Spieltag 7 angelangt sind. Dennoch sind gerade unsere beiden Königstransfers noch nicht in dem Umfang angekommen, wie wir es benötigen, um die Klasse halten zu können. Und genau daran werden sie und eben derjenige, der sie geholt hat, am Ende gemessen werden.
      Difficile est satiram non scribere - Es ist schwierig, keine Satire zu schreiben (Juvenal)
    • Wirklich bewerten kann man das noch nicht.
      Andersson finde ich eigentlich ganz gut, aber für seine Spielweise brauch er Flanken. Die fast gar nicht stattfinden.
      Limnios finde ich ganz gut, Ansätze sind da. Ob er sich hier durchsetzt bleibt abzuwarten.
      Tolu ist halt eher was für die Zukunft. Wolf ist für vorne eingeplant muss aber nun hinten rann weil Easy nix auf die Kette bekommt.
      Duda hat mir bis auf 2 Halbzeiten noch nicht wirklich zugesagt, den gute Halbzeiten hatten auch mal ein Jajalo und ein Jojic.
      Natürlich sind das moment Aufnahmen die noch nicht viel aussagen.
      Fear the Reaper !!!
    • Leider habe wir einfach zu viele Verletzte.
      Zudem bedauere ich es das wir Verstraete verkauft haben.
      Das war ein Typ Terrier, der sich verbeißen kann. Sowas fehlt vollkommen bei uns.
      Was mich auch bur verwundert zurücklässt, wir haben mit Cestic(verletzt?) und Voloder doch Alternativen,
      warum werden die nicht genommen? Schlechter als das was zur Zeit in der IV zusammengespielt wir können
      die auch nicht sein.
      Kainz und Joni fehlen uns sehr. Die konnten wir beide bisher nicht ersetzen. Und ich fürchte mit Easy wird das nichts mehr.
      Ob wir wollen oder nicht, wir müssen in der Winterpause nachlegen.
      si vis pacem para bellum
      Cicero
    • Tigranes schrieb:




      ..... Mit Uth z.B. hätte man sicherlich eine Option gehabt, die preislich in dem Bereich von Duda zu verorten gewesen wäre, bei dem man weiß, dass er gut ins Team und zu Gisdol passt.....
      Uth war Leider niemals eine wirkliche Option-zu der zeit wo er für 10! Millionen aus dem Vertrag rausgekonnt hätte,hatten wir die 10 Millionen nicht-als wir sie hatten war die Klausel abgelaufen und Schlacke konnte den Kurs festlegen.
      Zudem hatte sich wagner da schon festgelegt das er mit Uth plant und er ein wichtiger Baustein sein soll-auch Uth hatte sich da positioniert das er in Gelsenkirchen bleiben möchte.
      Uth machte auch nicht wirklich zwingend den Eindruck das er unbedingt zu uns wollte
      Wer Raus geht muss auch wieder reinkommen,das ist der Nachteil derer die Raus gehen(Herbert Wehner)
    • hapeen schrieb:


      Kainz und Joni fehlen uns sehr. Die konnten wir beide bisher nicht ersetzen.
      Das kommt natürlich erschwerend hinzu-Jonas scheint irgendwo das herz der Mannschaft zu sein und Kainz wäre der der Andersson die Flanken liefern würde.Dazu ist Kainz eines der wenigen Dreckssäcke die wir haben
      Wer Raus geht muss auch wieder reinkommen,das ist der Nachteil derer die Raus gehen(Herbert Wehner)
    • Ja ein wirklich souveräner und gestandene IV würde uns gut tun, wobei Czichos gestern ordentlich gespielt hat und sein Nebenmann den Elfer dummerweise verursacht hat.
      Was ich nicht verstehe ist die Kaderplanung im Sturm. Anderson ok, Modeste wusste man das er verletzungsanfällig ist und die ganze Vorbereitung fehlte. Dazu das Talent Tolu der definitiv noch einige Zeit braucht.
      Mir fehlt noch ein Stürmer vom Typ Keita Ruel. Einer der nachweislich weiß wo das Tor steht, nicht viel kostet und kein Problem mit der Ersatzbank hat.
      Man stelle sich nur vor Anderson verletzt sich und fällt länger aus.... Nicht auszudenken
    • Das Herzstück einer jeden Mannschaft ist das Defensive Mittelfeld.
      Hier sind wir quantitativ aufgestellt, aber leider nicht Qualitativ.

      Shkiri - Dauerläufer, aber ohne Aktionen in der gegnerischen Hälfte
      Hector - leider zu launig auf der 6 mit zu vielen auf und abs.
      Rex - aus irgendeinem Grund kann er seit Monaten nicht an die Leistungen aus den Spielen wie gegen Hertha etc anknüpfen
      Öczan - konnte sich bisher in Liga1 nicht durchsetzen, hat aber gute Ansätze gezeigt. Dennoch sicherlich kein überragender 6er
      Höger - viel zu langsam und Karriereende nahe

      Wir sind genau auf dieser Position leider die mit am schlechtesten besetzte Mannschaft und wenn man dann keinen Torjäger a la
      Modeste vor 2 Jahren oder Cordoba hat die alleine auch mal Spiele entscheiden reicht das alles leider nicht. Sorry.
    • Eifelbrasilianer10 schrieb:

      Das Herzstück einer jeden Mannschaft ist das Defensive Mittelfeld.
      Hier sind wir quantitativ aufgestellt, aber leider nicht Qualitativ.

      Shkiri - Dauerläufer, aber ohne Aktionen in der gegnerischen Hälfte
      Hector - leider zu launig auf der 6 mit zu vielen auf und abs.
      Rex - aus irgendeinem Grund kann er seit Monaten nicht an die Leistungen aus den Spielen wie gegen Hertha etc anknüpfen
      Öczan - konnte sich bisher in Liga1 nicht durchsetzen, hat aber gute Ansätze gezeigt. Dennoch sicherlich kein überragender 6er
      Höger - viel zu langsam und Karriereende nahe

      Wir sind genau auf dieser Position leider die mit am schlechtesten besetzte Mannschaft und wenn man dann keinen Torjäger a la
      Modeste vor 2 Jahren oder Cordoba hat die alleine auch mal Spiele entscheiden reicht das alles leider nicht. Sorry.
      du bringst es mMn auf den Punkt!!!

      Ich sehe es auch so, dass genau das DM unsere Schwachstelle ist...

      Hier werden zu viele wichtige Zweikämpfe verloren, so dass Teams mit Geschwindigkeit auf unsere IV zulaufen können...

      Offensiv leistet unser DM ebenfalls wenig bis gar nichts... Spieler wie Duda oder andere müssen sich die Bälle abholen und haben dann zu viele Gegenspieler vor sich. Das DM müsste den Angriff einleiten, damit Spieler wie z.B. Duda sich entfalten können und gewisse Freiräume haben...
    • Japp.
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.

      Skymax (Präsident), Ich (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, winter, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, izeh, BadischerBock, Salival (Klofrau), Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
    • betrifft die Kaderplanung kommenden Sommer:


      Geissblog schrieb:

      Doch dafür stehen sieben andere Spieler zumindest theoretisch vor der Rückkehr: Niklas Hauptmann, Kingsley Schindler, Tomas Ostrak, Vincent Koziello, Marcel Risse, Lasse Sobiech und Louis Schaub. In einem Bundesliga-Kader des 1. FC Köln für die Saison 2021/22 würde jedoch keiner dieser Sieben einen Platz finden. Sportchef Horst Heldt würde alles versuchen, das Septett endgültig von der Gehaltsliste zu bekommen. Einzig im Falle eines Kölner Abstiegs könnte sich die Situation bei einigen dieser Spieler ändern. So wären Hauptmann und Schaub sowie Schindler denkbare Kandidaten für eine Rückkehr, sofern der FC in Liga zwei neu anfangen müsste.
      ...

      Ron-Robert Zieler geht wohl zurück zu Hannover 96. Der verletzungsanfällige Christian Clemens hat nach GBK-Informationen praktisch keine Chance auf einen neuen Vertrag. Auch bei Marco Höger stehen die Zeichen eindeutig auf Trennung, wenngleich Höger nach seiner Karriere beim FC arbeiten möchte. Ein Verbleib von Frederik Sörensen beim FC wäre ebenso eine Überraschung wie eine feste Verpflichtung der geliehenen Marius Wolf und Elvis Rexhbecaj, deren Ablösen sich der FC nicht leisten könnte (sofern er überhaupt wollte). Tolu Arokodare müsste in den kommenden Monaten schon einen enormen Entwicklungsschritt machen, um sich einen Verbleib beim FC zu verdienen. Und so scheinen nur Salih Özcan und Sava Cestic ernsthafte Kandidaten für eine Vertragsverlängerung über 2021 hinaus zu sein.
      ...

      Ein solcher Kader würde dem FC die Chance eröffnen Veränderungen vorzunehmen, die dem angeschlagenen Klub auch finanziell helfen würden. Schließlich gehören Spieler wie Höger, Sörensen oder Clemens ebenso wie Risse oder Koziello zu den Besserverdienern beim FC. Horst Heldt hätte dann also die Chance für einen echten Umbruch und könnte zeigen, dass der FC es mit diesem Ziel wirklich ernst meint.
      * kannste Dir nich ausdenken
    • Neu

      Servus,
      die Länderspielpause neigt sich dem Ende und wir gehen in den Zwischenspurt bis Weihanchten.
      Man hatte jetzt genug Zeit ein wenig die Emotion und das Tagesgeschäft herauszunehmen und ich komme am Ende des Tages zur vollen Zustimmung zu @Skerfisen Beitrag weiter oben, der wirklich den IVli als zuvorderst zu verbessernde Position ins Spiel bringt. Nicht nur, dass ich das schon vor unserem Aufsteig forderte, es ist das Mannschaftsteil, dass mal dicht halten muss und diese Position hat in jedem Spiel mindestens einen richtigen Bock drin, der wenn es normal immer zu einem Tor führt (wenn die anderen nicht genauso schlecht sind wie wir).
      Talente: Dass Bornauw noch nicht konstant ist, ist doch klar. Letztes Jahr hat er gezeigt, was er kann, und ihm ist absolut zuzutrauen, dass er ein sehr ordentlicher Buli-IV werden kann. Einem anderen Talent, Ehizibue, traue ich das auch zu, weil er die Skills mitbringt, die man braucht. Die Athletik ist sensationell, und alles was er braucht, hat er auch schon mal irgendiwe gezeigt. Das ist der Unterschied zu anderen Spielern und ich vergleiche ihn in der Entwicklung mit Guirassy. Bei ihm müssen die Rädchen nur noch ineinandergreifen. Wir hatten mit Guirassy keine Geduld und setzten ihn viel zu oft auf die Bank. Jakobs kann auch, aber seine Athletik verpufft, wenn die anderen nicht nachrücken. Für einen solchen Spieler ist es eine Strafe, wenn er hinter sich nur Czichos und die beiden anderen unfertigen Spieler Horn und Katterbach weiß. Gerade ihm hilft Jonas ungemein, wenn er über links hinter ihm spielt. Wahrscheinlich läuft es dann mit Horn und Katterbach auch wieder besser.
      Leihspieler: Wir werden momentan nicht gefragt, welche Spieler denn zu uns dürfen. Wir müssen nehmen, was da ist! Letztes Jahr hatten wir die Höwedes-Diskussion! Er wäre ein Spieler gewesen, den ich auch in diesem Jahr gerne gesehen hätte. Er führt, kämpft, gibt nie auf. Klar hat er auch seine Altersdefizite, aber mit so einem Spieler ist man nie beschissen (vgl. Kruse). Vielleicht war er auch einfach zu teuer. Aber trotzdem bekommt man diese Spieler nicht an jeder Ecke. Mann muss schon überlegen, welches Risiko man geht und was ein Abstieg kostet. Czichos kann man in dieser Form nicht mal in der 2. Liga bringen, wenn man wieder hoch will.
      Sportliche Führung und Trainer: Ja, die haben es aufgrund der Vertragssituationen im Kader schwer neue Akzente zu setzen! Ja, es war bekannt, dass man Gisdol einen Fehlstart nicht vorwerfen darf, weil er ja mit der taktischen Vorbereitung eigentlich erst am 2. Spieltag beginnen konnte. Auch dass man zu ihm hält, kann ich verstehen, aber jetzt muss hier geliefert werden, sonst muss man die Reißleine ziehen. Die Mannschaft muss das Lebenszeichen senden, dass man uneingeschränkt bereit ist gegen alles zu treten, was sich auf dem Platz bewegt, dass man seine Gegner auf dem Platz fressen will, dass man seine Mitspieler anfeuert bis die Stimmbänder glühen und dass man mit diesem fürchterlichen Lamentieren aufhört. Das ständige Beschweren ist auch ein Zeichen von psychologischer Schwäche, weil man sich dann in der unterlegenen Opferrolle wähnt und sein Schicksal der Fremdbestimmung schenkt. Zudem ist es noch ziemlich unklug dazu, weil man so die Schiris niemals auf seine Seite bringt und sich völlig unnötige Gelbe abholt. Gisdol ist für mich nicht angezählt, aber seine Uhr beginnt nicht nur laut vernehmbar zu ticken, wenn gegen Union keine Mannschaft auf dem Platz steht, sondern sie pulverisiert sich im unfassbaren Selbstzerstörungsmodus. Horst hat das beste versucht, und ist wohl erst nach dem nächsten Sommer in der Lage, den Kader nach eigenen Wünschen zusammenzustellen, wenn wir nicht abgestiegen sind. Ihm traue ich es zu, dass er "uns" in den Griff bekommt. Weitere Selbstdarsteller wie Veh brauche ich nicht mehr. Dann würde ich lieber mit no names weitermachen, weil die wenigstens neues Feuer und neue Ideen mitbringen. Allerdings traue ich es Heldt und Gisdol zu, dass Ruder rumzureißen. Ich vertrete die Meinung, dass Gisdol gelernt hat und hoffentlich jetzt begriffen hat, dass auch was brauchbaren rauskommen muss. Das gute ist, dass wir noch auf Platz 16 stehen und die anderen noch nicht weg sind. Somit sind wir natürlich nicht im Soll, aber wenigstens noch im Rennen. Union wird aber definitiv ein Schicksalsspiel!!!
      Beste Grüße
      Bobber
      Ungefährderter Klassenerhalt 2021, das ist ein gutes Ziel!