FC. Mitgliederrat

  • Der Rücktritt ist der logische und richtige Schritt. Egal welcher Streit der Handgreiflichkeit voraus ging, solche Aktionen sind niemals die Lösung und stehen nicht für die Werte des Vereins- alles weitere wird jetzt sicherlich mit den zugehörigen Behörden geklärt.

    - trust your abillities -

  • Der betreffende Angehörige aus dem Mitgliederrat ist zurück getreten. Angesichts der Situation kann das nur gut für den FC und auch den verbleibenden Mitgliederrat - keine weiteren Diskussionen.


    Den Rest dürfen Dame und Herr dann miteinander klären, gegebenenfalls vor Gericht.


    Ich muss gestehen, daß ich auch in körperliche Auseinandersetzungen verwickelt war. Das ist lange her, aber Fakt. Aber - und das kommt im Zuge der Diskussion gar nicht vor - als Mann führe ich doch auf keinen Fall mit einer Frau eine körperliche Auseinandersetzung. Sorry, das ist doch wirklich daneben.

    Lettore silenzioso

  • Ich muss gestehen, daß ich auch in körperliche Auseinandersetzungen verwickelt war. Das ist lange her, aber Fakt. Aber - und das kommt im Zuge der Diskussion gar nicht vor - als Mann führe ich doch auf keinen Fall mit einer Frau eine körperliche Auseinandersetzung. Sorry, das ist doch wirklich daneben.

    Dann warst Du aber in den 90-ern nicht in der Szene unterwegs :winking_face:

    Remember Jenny - die ja auch bei strahlendem Sonnenschein immer mit Schirm kam :rolling_on_the_floor_laughing:

  • Dann warst Du aber in den 90-ern nicht in der Szene unterwegs :winking_face:

    Remember Jenny - die ja auch bei strahlendem Sonnenschein immer mit Schirm kam :rolling_on_the_floor_laughing:

    Klar war ich den 90ern unterwegs. Aber da war ich schon verheiratet, hatte Kinder und war sozialisiert.


    Wie auch immer - 70er, 90er, Nuller Jahre - Frauen attackieren, nie im Leben. Nenne es Erziehung.

    Lettore silenzioso

  • Das Thema ist schon echt saublöd. Was immer da zur Eskalation geführt hat, hat nur Verlierer. Das Schmallippige Statement des FC spricht da Bände. Es geht bei so einer Aktion ja nicht nur um den MR sondern besonders auch um die Auswirkungen auf das persönliche Umfeld und all die Funktionen die er noch so rund um den Verein hatte. Und das waren/sind ja bekanntermassen eine Menge….Ich sag ja saublöde Geschichte.

    Erwartet mein Kommen, beim ersten Licht des fünften Tages. Bei Sonnenaufgang, schaut nach Osten. :dom:

    Einmal editiert, zuletzt von jeföhl ()

  • Das Thema ist schon echt saublöd. Was immer da zur Eskalation geführt hat, hat nur Verlierer. Das Schmallippige Statement des FC spricht da Bände. Es geht bei so einer Aktion ja nicht nur um den MR sondern besonders auch um die Auswirkungen auf das persönliche Umfeld und all die Funktionen die er noch so rund um den Verein hatte. Und das waren/sind ja bekanntermassen eine Menge….Ich sag ja saublöde Geschichte.

    Wobei "Amt" beim FC im MR und sonstiges Engagement nicht gleich behandelt werden müssen, also nicht überall Rückzug. Vielleicht nicht im Vorstand, aber anderweitig.

    Wobei es trotz aller Gleichberechtigung schon einen Unterschied macht, weil es - wie hier geschrieben - Erziehungssache, für mich Ehrensache ist, wenn es gegen eine Frau gerichtet war. Kann auch Alk nicht ändern.


    Schade, dass ein auf Einigung der Fanszene zielender MR jetzt mit dieser eher den Konflikt oder jedenfalls eine Trennung/Unterscheidung der Fans im Block zeigenden Berichterstattung da steht.


    Saublöd, wie Du sagst. Abwarten, ob es auch an die kolportierte Ursache des Streits des MR mit der Dame geht.

    Saublöd war aber zentral sein (unterstelltes, aber wohl nun wahrscheinliches) Verhalten.


    Jedenfalls die Verantwortung gegenüber dem FC hat er getragen, das schnell und damit ist es betreffend MR und ihn auch gut.

  • Genau das was bei Twitter steht, steht auch in den Artikel des KStA, also auch das noch eine Statement des MR an den Vorstand geht ;

    und zusätzlich noch die Worte: „wir lassen uns nicht unterkriegen, wir sind der FC, packen wir es an“

    Mer schwöre dir, he op Treu un ob Iehr! Mer stonn zo dir, FC Kölle! Un mer jonn met dir, wenn et sin muss durch et FUER :FC: :effzeh: :red_heart:

  • Das sind die Worte für die Vorstand und GF hier ihr Fett weg bekommen. Wieso ist das so?

    Ist das eigentlich JETZT das wichtigste, dass die ihr Fett wegbekommen?


    Oder wollen wir doch noch versuchen die letzte Chance in der Bundesliga zu ergreifen? :thinking_face:


    Wenn wir aber überzeugt sind dass eh das ganze Bums untergeht, können wir uns auch erst mal aufs Teern und Feedern konzentrieren.

    "I cant afford an actual signature"

  • Nein! Am besten bekommt öffentlich niemand sein Fett weg. Ich frage mich nur wieso die Aussagen von MR und GF, die beide in die gleiche Richtung gehen, so unterschiedlich bewertet werden.

    Wir sind auf einem guten Weg! :effzeh: