WM 2022 in Katar

  • so eine Politdiskussion auf dem Rücken der Fussballer auszutragen finde ich tendenziell falsch.

    Das ist so eine ZDF Kultur, dass man "anders" berichtet, über Doping, Politik etc, darüber reden sie nonstop, aber überhaupt nicht mehr über das Spiel.

    Außerdem sollte man unterscheiden zwischen Symbolen und Gewalt.

    Eigentlich hätte man konsequenterweise gar nicht da hin fahren dürfen.

    Wenn man da aber hin fährt, sollte man sich meiner Meinung nach auch an die Regeln halten.

    Da hinzufahren ist gewissermassen eine Willenserklärung, sich an die Regeln zu halten. Alles andere lenkt vom Fussball ab.

    Protest kann man außerhalb des Spiels ausdrücken, wie die Iraner, nicht im Spiel selbst.

    Die Rewe Aktion liegt im Trend, aber basiert auf einer doppelten Moral.


  • Hier wird doch nichts auf dem Rücken der Fussballer ausgetragen. REWE beendet Sponsoring mit DFB....


    Gewalt ? Wie meinst du das im Zusammenhang ?


    Ne die haben sich beworben die WM ausrichten zu wollen, dann sollen die sich an die internationalen Regeln halten, da aber :money_mouth_face: bei der FIFA siegt, läuft es genau andersrum, wenigstens werden beim Oberboss nicht so viel Haare dreckig beim...


    REWE setzt ein Zeichen, das finde ich grundsätzlich mal gut.

    Wer sind schon Messi, Ronaldo und Neymar wenn du einen Jonas Hector hast ?

  • Genau, die armen unmündigen Fußballer, die eine millionenfache Reichweite über ihre Twitter und sonstigen Accounts haben und sich nur zu Beauty-Produkten äußern sollten und dürfen.

    Was würde das denn für ein Symbol sein, wenn Lio Messi diese Binde tragen würde und zeigen würde, dass er für Freiheit der Menschen einsteht?


    Dass man da hin fährt um Fußball zu spielen, heißt aber dann auch noch lange nicht, dass man dann seine eigenen Werte und moralischen Vorstellungen nicht mehr vertritt.


    Und ich finde man sollte dann auch dahin fahren und auch in angemessenem Maße Haltung bewahren.

    Wenn man dazu nicht bereit ist, ist das okay, aber man sollte dann anderen, die ihre Meinung vertreten und dafür einstehen auch nicht mit "doppelter Moral" verunglimpfen.


    Es wurde ja schon mehrfach geschrieben und gezeigt, dass die FIFA gegen ihre eigenen Werte handelt. Da wäre ein gewisses Maß an Haltung schon angemessen gewesen. So hat man wieder mal gezeigt, dass man zwar ne Meinung hat, diese aber auch gerne zurück hält, wenn es brenzlig werden könnte.


    Und ich frage mich immer noch, was das für eine Strafe sein könnte, die so schlimm wäre, dass man als Teilnehmer Deutschland nicht mehr gewinnen könnte, wie man verlieren kann.

    No one is born hating another person because of the colour of his skin, or his background, or his religion. People must learn to hate, and if they can learn to hate, they can be taught to love, for love comes more naturally to the human heart than its opposite.

  • Das ist so eine ZDF Kultur, dass man "anders" berichtet, über Doping, Politik etc, darüber reden sie nonstop, aber überhaupt nicht mehr über das Spiel.

    Ich habe dieses Jahr noch gar nicht in die WM hereingeschaut und möglicherweise werde ich es auch nicht mehr tun.


    Wenn die Sender wenigstens angemessen berichten, dann ist das ja noch positiv anzurechnen - Ansonsten habe ich nämlich kein Verständnis dafür, dass diese Veranstaltung von den Beitragszahlern finanziert wird. Die WM kann in Zukunft gerne ins Pay-TV wandern und dann dort in der Bedeutungslosigkeit verschwinden.

  • so eine Politdiskussion auf dem Rücken der Fussballer auszutragen finde ich tendenziell falsch.


    Das ganze auf eine "Politikdiskussion" zu verkürzen und die Fussballer komplett von allem freizusprechen, finde ich wiederum nicht nur tendenziell, sondern komplett falsch. Erstens kann man den Kampf für Menschenrechte nicht der Politik überlassen, das Thema geht jeden an. Zweitens ist die FIFA auch keine politische Organisation, sondern eine Organisation von Fussballverbänden, für die eben diese Fussballspieler auch spielen. Die Diskussion der Politik zu überlassen und nichts damit zu tun haben zu wollen, erzeugt bei mir und vielen anderen den Eindruck einer gewissen Gleichgültigkeit.


    Ich finde das Bild, das hier abgegeben wird, schwach und auch ein bisschen beschämend, wenn man so leicht einknickt, während man sieht, was die Iraner riskieren. Man neigt häufig dazu, Sportler als Vorbilder zu sehen. Davon sind wir hier leider weit entfernt.

  • so eine Politdiskussion auf dem Rücken der Fussballer auszutragen finde ich tendenziell falsch.

    Ja, die Fußballer, völlig unbeteiligte Protagonisten im Gelddruck-System Profi-Fußball. Wie kann man nur ...


    Und bei den ÖR finde ich es gut, dass die nicht nur Fähnchen-schenkend alles beklatschen was die FIFA so vorsetzt, sondern auch mal kritisch hinterfragen, zumindest im Ansatz (da ginge noch mehr, das führt dann aber zu weit). Sie versuchen es ab und zu zumindest. Für mich sind auch nicht die nachfragenden Medien das Problem, sondern eher die Konsumenten die die Wahrheit nicht hören, und alle störenden Nebengeräusche ausblenden wollen.

    - trust your abillities -

  • Wie lächerlich willst du sein?


    FIFA: https://www.watson.ch/sport/fu…el-an-der-wm-schoenfaerbt

    PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.


    Skymax (Praeses Emeritus), Ich (Präsident), sharky (Vize), Flykai (Schriftführer), grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, elkie57, winter, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, izeh (Catering), BadischerBock, Salival (Klofrau), Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.

  • Es ist einfach widersprüchlich (und damit verlogen), dass die FIFA sagt sie sei unpolitisch und deshalb gewisse Themen nicht öffentlich angesprochen werden dürfen. Gleichzeitig spricht sie genau dasselbe "politische" Thema in ihren Leitlinien selber an (z.B. sexuelle Orientierung)

    Article 4 of the FIFA Statutes prohibits discrimination of any kind against a
    country, private person or group of people on account of race, skin colour,
    ethnic, national or social origin, gender, disability, language, religion,
    political opinion or any other opinion, wealth, birth or any other status,
    sexual orientation or any other reason.


    Entweder ist das Thema politisch, dann darf sie es auch nicht in den Leitlinien erwähnen. Oder es ist unpolitisch. Dann darf sich aber auch jeder frei und proaktiv zu dem Thema äußern.

    De Hauptsaach is et Hätz es jot.

  • Die FIFA ist offiziell da um die verschiedenen Fussball Vaerbaende zusammen zu bringen.

    In Wirklichkeit geht es aber nur darum viel Geld zu kassieren, um das zu rerreichen tut man halt was die Austrager Nationen verlangen.

    Und die Verbaende (wie der DFB), macht alles mit solange die Kohle stimmt. Leider ist es so: Geld regiert die Welt.

  • Hatte gar nicht mitgekriegt dass das ganze bald eine unrühmliche Fortsetzung finden könnte:


    WM 2030: Saudi-Arabien bewirbt sich angeblich zusammen mit Griechenland und Ägypten für Winter-WM
    Saudi-Arabien greift in seiner Sport-Offensive anscheinend auch nach der Fußball-WM. Angeblich soll es eine Dreier-Bewerbung mit Ägypten und Griechenland geben.
    www.google.de

    PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.


    Skymax (Praeses Emeritus), Ich (Präsident), sharky (Vize), Flykai (Schriftführer), grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, elkie57, winter, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, izeh (Catering), BadischerBock, Salival (Klofrau), Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.

  • So, bisher keines der Spiele gesehen! Heute um 14 Uhr muss ich das wohl tun...


    diese WM wird mit Abstand die schlechteste, die ich jemals gesehen habe. Katar betrügt auf breiter Front, zieht sein Mittelalterzeug durch und die FIFA hält brav die Hand auf... ganz toll. Blatter war gar nichts gegen den Obermafiosi Infantino.

    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Schwäbe - Finkgräfe, Hübers, Chabot, Carstensen - Ljubicic, Martel - Alidou, Uth, Thielmann - Selke

  • Ich will jetzt gar keine Diskussion starten, wieso, weshalb, warum, sondern es interessiert mich einfach:


    Guckt Ihr das Deutschland-Spiel heute Mittag?


    Ich hatte mir fest vorgenommen, es nicht zu gucken, aber jetzt so kurz vorher gerate ich doch ins Wanken…

    Ich kann mich nicht entscheiden momentan.

    Alternativ würde ich vielleicht ein paar Kilometer laufen gehen, Wetter ist ja gut.


    Also, guckt Ihr und falls nicht, was macht Ihr währenddessen?

  • Ich werde anschalten, aber nicht die ganze Zeit gespannt davor sitzen, sondern nur "nebenbei" schauen,

    ansonsten habe ich bisher auch noch kein Spiel geschaut. Insgeheim hoffe ich das Deutschland und Argentinien früh raus sind, dann ist die WM für mich sowieso (uninteressant) gelaufen....

    Wer sind schon Messi, Ronaldo und Neymar wenn du einen Jonas Hector hast ?

  • Guckt Ihr das Deutschland-Spiel heute Mittag?

    Also ich hab mich soweit entzogen, dass ich Grischa Post das er um 14 Uhr gucken "muss" gepaart mit deiner Frage gebraucht hab um zu wissen, dass Deutschland wohl um 14 Uhr spielt. Ich wusste das, das heute ist die Uhrzeit war mir tatsächlich vorher nicht bewusst.

    Also, guckt Ihr und falls nicht, was macht Ihr währenddessen?

    Ich gucke nicht, bin arbeiten.


    Am Sonntag fahr ich ein Onlinerennen, welches leider extra wegen dem Deutschland Spiel von 20:30 auf 17:15 vorverlegt wurde. Während des Spiels werde ich dann wahrscheinlich ein Highlight Video aus meinem Rennen basteln.


    Die Ablehnung der WM, die Tatsache das ich dem Überfluss an Fußball einhergehend mit zig Abos die man dafür abschließen soll mittlerweile überdrüssig bin und das ich mich überhaupt nicht mit der deutschen Nationalmannschaft identifizieren kann und sie mich daher kein Stück interessiert machen mich dann sehr sicher, dass ich nicht ins Wanken gerate. Ich hab auch schon die letzte EM so gut wie nicht gesehen. 2 Spiele hab ich in ner Kneipe gesehen, kann aber nicht mal sagen welche das waren. Einmal war Österreich dabei und die haben auch ein überraschend gutes Spiel gemacht und damit Eindruck hinterlassen. Ich kann aber nicht mal sagen gegen wen das war, vielleicht England oder Spanien keine Ahnung das Ergebnis weiß ich auch nicht mehr. Das Finale hab ich dann doch absichtlich und aus Interesse zu Hause gesehen, allerdings auch erst ab der zweiten Halbzeit.